Jury Fontane-Preise

Verleihung der Fontane-Preise der Fontanestadt Neuruppin

Jurybesetzung und Vergabemodalitäten

Die Jury zur Verleihung

1. Bezug nehmend auf die Richtlinie zur Verleihung der Fontane-Preise (Dr. Nr. 2002/182 13. Ergänzung) bestätigt die Stadtverordnetenversammlung die folgende unabhängige Jury für die Verleihung des Fontane-Preises für Literatur im Jahr 2014:

Frau Dr. Regina Dieterle
        Vorstandsvorsitzende der Theodor Fontane Gesellschaft e.V., Zürich
Frau Dr. Hanna Delf von Wolzogen
        Leiterin des Theodor-Fontane-Archivs, Potsdam
Herr Dr. Peter Böthig
        Leiter des Kurt-Tucholsky-Literaturmuseums, Rheinsberg
Prof. Dr. Jürgen Schlaeger CBE FEA
        Literaturwissenschaftler, Gründungsdirektor des Großbritannien-
        Zentrums an der Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin
Herr Hendrik Röder
        Geschäftsstellenleiter des Brandenburgischen Literaturbüros, Potsdam

2. Bezug nehmend auf die Richtlinie zur Verleihung der Fontane-Preise (Dr. Nr. 2002/182 13. Ergänzung) bestätigt die Stadtverordnetenversammlung die folgende unabhängige Jury für die Verleihung der Fontane-Förderpreise für Kunst und Kultur im Jahr 2014:

Frau Kerstin Pein
        Kulturreferentin im Schulverwaltungs- und Kulturamt der Kreisverwaltung
        des Landkreises Ostprignitz-Ruppin, Neuruppin
Herr Jens Kanitz
       Künstler und Vorstandsmitglied des Brandenburgischen Verbandes Bildender Künstlerinnen & Künstler e. V., Neuruppin
Herr Bernd Donner
       Vorsitzender des Fördervereins KulturGutshaus Köpernitz e. V., Köpernitz
Herr Bernd Thiemann
       Geschäftsstellenleiter der Theodor Fontane Gesellschaft e. V., Neuruppin
Herr Ulrich Seidler
       Vorstandsmitglied der Karl-Friedrich-Schinkel-Gesellschaft e. V., Neuruppin

Präambel

Der Bürgermeister der Fontanestadt Neuruppin verleiht in Ehrung des in Neuruppin am 30.12.1819 geborenen Romancier, Dichter, internationalen Reiseschriftstellers, Journalisten, und bedeutendsten deutschen Vertreter des poetischen Realismus – Theodor Fontane – den „Fontane-Preis für Literatur“ und zwei „Fontane-Förderpreise für Kunst und Kultur“.

Nachfolgend werden die Auswahl der Preisträger und die Modalitäten der Verleihung beschrieben:

1. Fontane-Preis für Literatur
1.1 Der Literaturpreis würdigt einen/e Autor/in im europäischen Raum, der/die sich durch ihre/seine Arbeiten oder Werke in besonderen Maße hervorgetan hat. Der Preis richtet sich, in Bezug auf die Tätigkeit Theodor Fontanes, an Reiseschriftsteller/innen, Journalisten/innen / literarische Reporter/innen. Darüber hinaus können Übersetzer/innen des Werkes von Theodor Fontane nominiert werden.
Für die Auszeichnung kann das gesamte literarische Schaffen eines Autors oder auch ein hervorragendes Werk maßgeblich sein.

1.2 Die Entscheidung über den Preisträger trifft eine aus 5 Personen bestehende unabhängige Literaturfachleute-Jury, deren Bestätigung durch die Stadtverordnetenversammlung erfolgt. Die Jury kann sich aus Vorstandsmitgliedern der Theodor Fontane Gesellschaft e.V., des Theodor-Fontane-Archivs, Vertretern des Kulturministeriums des Landes Brandenburg, Schriftstellern, ehemaligen Fontane-Literaturpreisträgern, Literaturkritikern, Literaturwissenschaftlern, Medienfachleuten etc. zusammen setzen.

1.3. Die Jury bestimmt aus ihrer Mitte einen/eine Vorsitzenden/e, der/die gemeinsamen Beratungen einberuft und leitet. Es ist mindestens eine beschlussfähige Beratung durchzuführen. Beschlussfähigkeit ist erreicht, wenn mindestens drei Mitglieder anwesend sind. Die Jury fasst Ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit.
Ein Vertreter der Stadtverwaltung wird zu den Beratungen unterstützend hinzugezogen, er besitzt jedoch kein Stimmrecht.

1.4 Die Preisverleihung erfolgt jeweils zu den Fontane-Festspielen.

1.5 Der Literaturpreis ist mit 5.000,- Euro dotiert.

2. Fontane-Förderpreise für Kunst und Kultur

2.1 Die zwei Fontane-Preise für Kunst und Kultur werden an Kunst- und Kulturschaffende vergeben, die besondere Leistungen in Ihrem Wirkungsbereich erbracht haben. Die Preisträger sollen ihr Engagement in Neuruppin oder im Landkreis Ostprignitz-Ruppin geleistet haben und vorrangig in der Stadt oder der Region beheimatet sein. Die Preisträger können natürliche und juristische Personen sowie nicht rechtsfähige Einrichtungen und Personengemeinschaften sein.

2.2 Die Entscheidung über die Preisträger trifft eine unabhängige Kunst- und Kulturfachleute-Jury, die aus 5 Personen besteht und deren Bestätigung durch die Stadtverordnetenversammlung erfolgt. Sie setzt sich aus Kunst- und Kulturschaffenden, z. B. ehemaligen Fontane-Förderpreisträgern, Vertretern von Kultureinrichtungen, gemeinnützigen Vereinen und Verbänden, des Kulturamtes der Kreisverwaltung des Landkreises Ostprignitz-Ruppin, Medienfachleuten etc., zusammen.

2.3 Die Jury bestimmt aus ihrer Mitte einen/eine Vorsitzenden/e, der/die gemeinsamen Beratungen einberuft und leitet. Es ist mindestens eine beschlussfähige Beratung durchzuführen. Beschlussfähigkeit ist erreicht, wenn mindestens drei Mitglieder anwesend sind. Die Jury fasst Ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit.
Ein Vertreter der Stadtverwaltung wird zu den Beratungen unterstützend hinzugezogen, er besitzt jedoch kein Stimmrecht.

2.4 Die Preisverleihung erfolgt jeweils zu den Fontane-Festspielen.

2.5 Die Förderpreise sind jeweils mit je 1.000,- Euro dotiert.

-A A A+
Bürgerbüro und Information Veranstaltungen Hotels, Unterkünfte buchen Anfahrt Straße und ÖPNV Aktuelles Wetter Neuruppin auf www.wetter.com Baustellen und Warnungen

Neuruppin aktuell