Baugrundstücke unbebaut

Übersicht

Für die nachstehenden Kaufangebote können auch E r b b a u r e c h t e vergeben werden. Über die Konditionen informieren Sie die genannten Ansprechpartner.

Für den Lageplan bitte auf das Bild klicken (blau umrandete Fläche)

Neuruppin, Eisenbahnstraße 19 - 22 - RESERVIERT

Gemarkung Neuruppin, Flur 23, Flurstücke 612, 615, 616, 973 mit einer Gesamtgröße von 3.247 m²

Das Grundstück liegt zentrumsnah unweit des Haltepunktes West und ist zum Teil bebaut mit einem 3-geschossigen, sechsachsigen Mehrfamilienhaus sowie teilweise verpachtet (ein Garagenpachtvertrag). Es befindet sich in einem kampfmittelbelasteten Gebiet. Im Bebauungsplan ist es als allgemeines Wohngebiet ausgewiesen, wonach die Möglichkeit der Bebauung mit weiteren Wohnhäusern besteht. Gesucht wird ein Investor, der dieses Grundstück entwickelt und vermarktet, wobei unter Übernahme von anteiligen Planungskosten eigene Nutzungskonzepte des Investors in den Bebauungsplan eingearbeitet werden können.

Mindestkaufpreisgebot:  300.000,00 €

Ausschreibungsfrist: unbefristet
Ansprechpartner: Frau Kusserow, Tel. 03391/355-646;
E-Mail: mailto:gabriele.kusserow(at)stadtneuruppin.de

Antragsbedingungen

Für den Lageplan bitte auf das Bild klicken.

Neuruppin, Bereich Seetorviertel, an der Steinstraße

Gemarkung Neuruppin, Flur 14, Flurstücke 30/1, 32, 33, 34, 452 mit einer Gesamtgröße von 5.749 m²

Das Grundstück befindet sich in Neuruppin im Sanierungsgebiet, direkt am Rand des Stadtzentrums, im Plangebiet "Seetorviertel" und in unmittelbarer Nähe zum Ruppiner See. Es liegt östlich der Stadtmauer zwischen Steinstraße im Norden und dem Fußweg zur Stadtmauer am Parkhaus im Süden.

Die planungsrechtlichen Grundlagen für die zukünftige Nutzung des o.g. Grundstückes bilden der Rahmenplan "Seetorviertel" und das städtebauliche Konzept. Das Grundstück soll im Rahmen der Entwicklung des Seetorviertels für Wohn- und Mischnutzungen veräußert werden.

Das Objekt befindet sich in einem Munitions- und Altlastenverdachtsgebiet.

Die Verkaufsentscheidung orientiert sich  am Meistgebot und anhand einer einsehbaren Bewertungsmatrix. Als Handlungsgrundlage für die Erarbeitung und Abgabe eines Planungs- und Nutzungskonzeptes sind die Inhalte der Grundsätzevereinbarung und der Anlagen zwingend vor Angebotsabgabe durch den Bewerber einzusehen bzw. abzufordern und bei der Angebotsabgabe zu berücksichtigen.

Antragsbedingungen , Bewertungsmatrix, Grundsätzevereinbarung und Rahmenplan finden sie hier.

Mindestkaufpreisgebot: 520.000,- €
zzgl. Ablösebetrag Sanierung i.H.v. 3.829,- € sowie Notargebühren und Gerichtskosten für Grundbucheintragungen


Ausschreibungsfrist: 31. März 2017
Ansprechpartner:
Amt für Stadtentwicklung: Amtsleiterin Frau Supke, Tel. 03391/355-700,
E-Mail: sabine.supke(at)stadtneuruppin.de
Sachgebiet Liegenschaften: Frau Kusserow, Tel. 03391/355-646,
E-Mail: gabriele.kusserow(at)stadtneuruppin.de

Lage des Baugrundstücks
Für den Lageplan bitte auf das Bild klicken

Neuruppin, Am Waldrand

Gemarkung Neuruppin, Flur 16, Flurstücke 338, 349, 350, 351, 359 mit einer Gesamtgröße von 550 m²

Dieses z.T. mit Garagen bebaute Grundstück befindet sich in ruhiger Lage, (Nähe Lindenallee). Die Autobahnanbindung ist ca. 6 km und der Ruppiner See ca. 1 km entfernt. Es besteht eine direkte Busverbindung ins Stadtzentrum. Es ist zur Bebauung mit einem Einfamilienhaus geeignet. Es ist zur Zeit befristet verpachtet (Garagenpacht).

Kaufpreisgebot: 60.000,00 €

Der Kaufpreis beinhaltet den Bodenwert und die Kosten für den anliegerfinanzierten Straßenbau.

Ausschreibungsfrist: unbefristet
Ansprechpartner: Frau Heßmann, Tel. 03391/355-647;
E-Mail: doreen.hessmann(at)stadtneuruppin.de

Antragsbedingungen