Kulturentwicklungskonzeption

... für die Fontanestadt Neuruppin und Feststellung von Qualifizierungsbedarf im Kulturbereich

Die Kulturentwicklungskonzeption (KEK) ist ein Prozess, bei dem die Akteure aus Bürgerschaft, Kunst und Kultur, Verwaltung und Politik Ihre Kulturlandschaft bewerten sollen, um eine Arbeitsgrundlage für die künftige strategische Kulturarbeit zu ermöglichen und Ihre Kulturlandschaft best möglich zu gestalten. Die KEK kann daher u.a. als Frühwarnsystem, Verpflichtungsfunktion, Moderations- und Beteiligungsfunktion dienen. Dabei wurden folgende Untersuchungsschwerpunkte gesetzt:

- Situationsanalyse (u.a. demografischer Wandel),
- Bestandsaufnahme der Kulturangebote bzw. -akteure,
- Entwicklungsschwerpunkte und strategische Leitlinien,
- lokale Kooperationen,
- Umlandfunktion und regionale Vernetzungspotentiale im RWK,
- Kulturtourismus,
- Kulturwirtschaft und
- Qualifizierungsbedarfe.
Projektdatenblatt KEK Neuruppin

Zur Umsetzung dieses Prozesses wurde die Forschungsgruppe "Regional Governance im Kulturbereich" des Studienganges Kulturarbeit der Fachhochschule Potsdam beauftragt.

Projektleitung: Dr. Patrick S. Föhl und Robert Weidensdorfer Dipl.-KA. (stellv.)
Studentischer Mitarbeiter: Leif Knüppel
Zeitraum: Sept. 2010 - Aug. 2011

Kontakt:
Mario Zetzsche
Sachgebietsleiter Kultur und Sport
Amt für Bildung Kultur und Soziales
Fontanestadt Neuruppin
Tel.: 03391 - 355686
Fax: 03391 - 355799
Mail: mario.zetzsche(at)stadtneuruppin.de

Strategieprozess zur kulturellen Entwicklung im Landkreis Ostprignitz-Ruppin

Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin hat von Febraur 2012 bis März 2013 einen Strategieprozess zur kulturellen Entwicklung umgesetzt. Das Projekt war eine Erweiterung der Förderung der Kulturentwicklungskonzeption der Fontanestadt Neuruppin. Hierfür hatten die Fontanestadt und der Landkreis OPR einen Kooperationsvertrag geschlossen.

Website: www.kulturstrategie-opr.de

Kontakt:
Kerstin Pein, Kulturreferentin
Landkreis Ostprignitz-Ruppin
Büro Landrat
Virchowstraße 14-16, Zi. 117.
16816 Neuruppin
Telefon: 03391-6884012
Email: kerstin.pein (at) o-p-r.de

Die Studie wird zu 75% aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds kofinanziert.

Links zu den Partnern:

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Europäischer Sozialfonds Brandenburg

Portal der Europäischen Union

-A A A+
Bürgerbüro und Information Veranstaltungen Hotels, Unterkünfte buchen Anfahrt Straße und ÖPNV Aktuelles Wetter Neuruppin auf www.wetter.com Baustellen und Warnungen

Neuruppin aktuell