Wohngebäude
Um den Lageplan zu öffnen, bitte auf das Bild klicken.

Neuruppin, Gildenhall, Hermsdorfer Weg 3/5/7 - RESERVIERT

Gemarkung Neuruppin, Flur 16, Flurstücke 116-121 - Teilfläche mit einer Gesamtgröße von ca. 3.900 m²
Nutzfläche: ca. 432 m² Wohnnutzfläche und ca. 1.050 m² Bruttogrundfläche
Vermietung: 8 WE, davon 6 WE Leerstand und 2 WE vermietet, 1 Gartenpächter, 4 Garagenplatzpächter
Denkmalschutz: Es ist ein ausgewiesenes Einzeldenkmal.
Beschreibung: Das Grundstück liegt im östlichen Stadtbereich in der Siedlung Gildenhall nahe dem Ruppiner See (ca. 100 m entfernt). Es ist mit einem mehrgeschossigen Mehrfamilienhaus bebaut. Das Grundstück verfügt über einen Gartenbereich und ist darüberhinaus mit einem Gewächshaus, Garagen und Nebengebäuden bebaut. Auf dem Grundstück lasten Dienstbarkeiten für die Stadtwerke Neuruppin GmbH (Trink- und Abwasserleitungsrecht, Gasmitteldruckleitungsrecht).

Mindestkaufpreisgebot: 165.000,00 € 
Zusätzlich sind vom Erwerber Notar- und Gerichtsgebühren zu tragen.

Ausschreibungsfrist: 03. März 2017
Ansprechpartner: Frau Heßmann, Tel. 03391 355-647;
E-Mail: doreen.hessmann(at)stadtneuruppin.de

Antragsbedingungen

Für den Lageplan bitte auf das Bild klicken (blau umrandete Fläche)

Neuruppin, Eisenbahnstraße 19 - 22 - RESERVIERT

Gemarkung Neuruppin, Flur 23, Flurstücke 612, 615, 616, 973 mit einer Gesamtgröße von 3.247 m²

Das Grundstück liegt zentrumsnah unweit des Haltepunktes West und ist zum Teil bebaut mit einem 3-geschossigen, sechsachsigen Mehrfamilienhaus sowie teilweise verpachtet (ein Garagenpachtvertrag). Es befindet sich in einem kampfmittelbelasteten Gebiet. Im Bebauungsplan ist es als allgemeines Wohngebiet ausgewiesen, wonach die Möglichkeit der Bebauung mit weiteren Wohnhäusern besteht. Gesucht wird ein Investor, der dieses Grundstück entwickelt und vermarktet, wobei unter Übernahme von anteiligen Planungskosten eigene Nutzungskonzepte des Investors in den Bebauungsplan eingearbeitet werden können.

Mindestkaufpreisgebot:  300.000,00 €

Ausschreibungsfrist: unbefristet
Ansprechpartner: Frau Kusserow, Tel. 03391/355-646;
E-Mail: mailto:gabriele.kusserow(at)stadtneuruppin.de

Antragsbedingungen

Wulkow, Dorfstraße 54 (ehemaliges Forsthaus) - RESERVIERT

Gemarkung Wulkow, Flur 1, Flurstück 438 mit einer Grundstücksgröße von 2.109 m²
Nutzfläche: ca. 175 m²
Vermietung: leerstehend
Denkmalschutz: Das Gebäude steht unter Denkmalschutz.
Beschreibung: Wulkow, ein Ortsteil der Fontanestadt Neuruppin liegt im Norden des Landes Brandenburg im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Der Ortsteil Wulkow ist eine ländliche Siedlung mit ca. 600 Einwohnern. Das Verkaufsobjekt ist leerstehend und befindet sich im Zentrum der Ortslage, in ruhiger Wohnlage. Das Grundstück befindet sich an der Dorfstraße und an einer Anliegerstraße mit geringem Durchgangsverkehr. Die Erschließung liegt an der Straße an. Das Gebäude bedarf einer umfassenden Sanierung und Modernisierung.

Kaufpreisgebot: 47.800,00 €

Die Kaufpreissumme beinhaltet den Verkehrswert, Straßenbau- und Erschließungsbeiträge und Gutachterkosten.

Ausschreibungsfrist: unbefristet
Ansprechpartner: Frau Zenske, Tel. 03391 355-649;
E-Mail: beate.zenske(at)stadtneuruppin.de

Antragsbedingungen

Lage des Grundstücks

Wulkow, Parkstraße

Grundstück in der Gemarkung Wulkow, Flur 3, Flurstück 129/2
mit einer Größe von 2.936 m²

Das mit einer Holzscheune bebaute Grundstück liegt am nördlichen Ortsrand von Wulkow und ist durch die Parkstraße ortsüblich erschlossen.

Kaufpreisgebot: 20.400,00 €

Die Kaufpreissumme beinhaltet den Verkehrswert, Straßenausbau- und Anschlussbeiträge, sowie die Kosten für das Verkehrswertgutachten.

Ausschreibungsfrist: unbefristet
Ansprechpartner: Frau Zenske, Tel. 03391/355-649;
E-Mail: beate.zenske(at)stadtneuruppin.de

Antragsbedingungen

Wuthenow, Dorfstraße 23 A (ehemalige Kegelhalle)

Grundstück in der Gemarkung Wuthenow, Flur 1, Flurstück 472 mit einer Größe von 614 m²

Das Grundstück ist mit einem um 1900 errichteten, 2-etagigen Stallgebäude mit vorderen Anbau (ehemalige Kegelhalle, Ausschank- und Aufenthaltsraum nebst Küchen- und Sanitärbereich) bebaut. Der vordere Anbau wird von den ortsansässigen Vereinen und dem Ortsbeirat genutzt. Das Objekt bedarf für eine längerfristige und zeitgemäße Nutzung umfangreicher Umbau-, Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen.

Kaufpreisgebot: 26.500,00 €

(zuzüglich der Gutachterkosten in Höhe von 534,25 € und Straßenausbau- und Erschließungsbeiträge in Höhe von 5.732,79 €)

Ausschreibungsfrist: unbefristet
Ansprechpartner: Frau Zenske, Tel. 03391/355-649;
E-Mail: beate.zenske(at)stadtneuruppin.de

Antragsbedingungen