Begegnungen 2016
Die Kinder bewundern ihre Lebkuchen.

Neuruppiner Kinder auf Weihnachtsmarkt in Babimost zu Gast

Vom 16. bis 18. Dezember 2016 waren Schülerinnen und Schüler der Rosa-Luxemburg-Grundschule in Babimost zu Gast und nahmen dort an einem deutsch-polnischen Weihnachtsworkshop teil. Gemeinsam mit polnischen Kindern wurden Lebkuchen gebacken und verziert. Außerdem fand noch ein Gesangs- und Tanzworkshop statt. Höhepunkt des Besuchs war für die Neuruppiner Kinder der Auftritt auf dem Babimoster Weihnachtsmarkt. Hier präsentierten sie deutsche Weihnachtslieder und führten verschiedene Tänze auf.

(v.l.) M. van Bel, M. Peers-Oeljeschläger, M. Goldt, M. Yanshin

Museumsleiter treffen in Bad Kreuznach zusammen

Vom 30.11. bis 02.12.2016 war eine Delegation in Neuruppins Partnerstadt Bad Kreuznach zu Gast. Neben der neuen Museumsleiterin Maja Peers-Oeljeschläger hat auch Magdalena Yanshin, die neue Ansprechpartnerin für die Städtepartnerschaften der Fontanestadt an der Reise teilgenommen. Auf dem Programm des Besuchs standen unter anderem ein Treffen mit der Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und dem Museumsleiter Herrn Marco van Bel, eine Stadtführung und Besichtigung der Bad Kreuznacher Museen. Der Hauptpunkt des Programms war ein Besuch auf dem Nikolausmarkt, wo die Hobbyköche der Neuruppiner Kochakademie im Zeitraum vom 01.12. bis 06.12. Spezialitäten aus Brandenburg anboten.

Das Babimoster Duo Shanties Team bei seinem Auftritt.

Babimoster Gäste besuchen den Martinimarkt

Am Sonnabend, den 05. November 2016 traten Musiker aus Neuruppins polnischer Partnerstadt Babimost im Festzelt auf dem Martinimarkt auf. Das Duo Shanties Team präsentierte Lieder unter dem Zeichen von Wind, Wasser und Abenteuer. Danach zeigte die dreiköpfige Gruppe Die Freunde ihr Können und überzeugt das Publikum mit aktuellen polnischen Hits. Begleitet wurden die Musiker von Vertreterinnen der Babimoster Stadtverwaltung, die dem dortigen Kulturamt angehören und die sich in Neuruppin über kulturelle Einrichtungen informieren wollten. In diesem Zusammenhang besuchten sie u.a. das Kulturhaus Stadtgarten, die Jugendkunstschule sowie die Bibliothek. Insgesamt dauerte der Besuch vom 04. bis 06. November 2016.

Spendenübergabe in Certaldo. Foto: T. Fengler

Neuruppiner Delegation besucht Certaldo

Vom 7. bis 9. Oktober 2016 nahmen vier Mitglieder der Ersten Neuruppiner Kochakademie e.V. an dem kulinarischen Festival Boccaccesca in Neuruppins italienischer Partnerstadt Certaldo teil. Sie haben auf dem Fest, das jährlich tausende Besucher anzieht, typische märkische Speisen präsentiert.

Gleichzeitig waren Dezernent Thomas Fengler und die für Städtepartnerschaften Verantwortliche Susanne Presting in Certaldo, um das Partnerschaftsprogramm für das kommende Jahr abzustimmen. Höhepunkt wird dabei im Juni das Certaldo-Fest sein, bei dem italienische Köche und Winzer nach Neuruppin kommen, um hier ihre Produkte anzubieten. Der Delegation gehörten ebenfalls drei Vertreterinnen des DRK Kreisverbandes Ostprignitz-Ruppin e.V. an, die eine Spende für die Erdbebenopfer der Region um Amatrice an den Lokalverband des Italienischen Roten Kreuzes in Certaldo übergeben haben.

Die Schülerinnen und Schüler an der aus Babimost gestifteten Eiche auf dem Rathausgelände. Bild: M. Kamnick

Deutsch-polnischer Schüleraustausch in Neuruppin

Der alljährliche Schüleraustausch zwischen den sechsten Klassen der Rosa-Luxemburg-Grundschule und der Grundschule des Babimoster Ortsteils Podmokle Małe fand in diesem Jahr vom 19. bis 24. September statt.

Zum Thema „Wasser“ waren Sportspiele geplant, die Kinder führten Experimente durch und unternahmen eine Dampferfahrt nach Boltenmühle. Die Babimoster und Neuruppiner Schüler wurden am Freitag, den 23. September 2016 von Bildungsdezernent Thomas Fengler im Rathaus begrüßt. Dort stellte der den Schülern Neuruppin vor und beantwortete die interessierten Fragen der Kinder. Organisiert wird der Schüleraustausch bereits seit elf Jahren durch den Schulleiter Matthias Kamnick.

Die Landfrauen vor dem Brandenburg-Preußen-Museum in Wustrau. Bild: W. Nickel

Landfrauen-Begegnung in Neuruppin

Vom 16. bis 18. September 2016 besuchten Babimoster Landfrauen die Fontanestadt Neuruppin. Das Besuchsprogramm sah für die Frauen u.a. ein gemeinsames Abendessen mit den Frauen der Kreislandfrauen OPR e. V. sowie den Besuch der Hengstparade in Neustadt (Dosse) vor. Traditionell trafen sich die Frauen dann am Sonntag im Dorfgemeinschaftshaus in Lichtenberg, um den Besuch in gemütlicher Atmosphäre ausklingen zu lassen. Da im kommenden Jahr ein Buch der deutschen und polnischen Landfrauen erscheinen soll, wurde der Besuch vor allem genutzt, um sich über die geplanten Themen auszutauschen.

Die Senioren beim Besuch des Museums.

Babimoster Gäste besuchen die Seniorenwoche in Neuruppin

Anlässlich der Brandenburgischen Seniorenwoche in Neuruppin waren vom 13. – 16. Juni Seniorinnen und Senioren aus Babimost zu Gast in der Fontanestadt. So nahmen sie beispielsweise zusammen mit zahlreichen Senioren aus Neuruppin und seinen Ortsteilen an der Eröffnungsveranstaltung der Seniorenwoche in Gnewikow teil.

Am zweiten Tag des Besuchs stand eine Führung durch den Tempelgarten und das Museum Neuruppin sowie die Teilnahme am Sommerfest der Senioren „Spätlese“ in Bechlin auf dem Programm.

Für den 15. Juni war ein Ausflug nach Rheinsberg geplant. Hier nahmen die 15 Babimoster Gäste nach einem Spaziergang durch den Schlosspark an einer Rundfahrt auf der Rheinsberger Seenplatte teil und hatten anschließend Gelegenheit, die Stadt zu erkunden.

Am Donnerstag, den 16. Juni besuchten die Senioren das Mehrgenerationenhaus Krümelkiste und den Garten der Sinne, bevor sie schließlich die Heimreise antraten.

 

Die Übergabe der Fontane-Figur fand im Museum statt. v. l.: Jens-Peter Golde, Bernard Radny

Ein Fontane für Babimost

Am Pfingstsonntag waren anlässlich der Fontane Festspiele Gäste aus der polnischen Partnerstadt Babimost in Neuruppin. Gemeinsam mit seinem Amtskollegen Bernard Radny hat Bürgermeister Jens-Peter Golde die Aufführung der Grete Minde in der Pfarrkirche besucht. Als Erinnerung an den Besuch überreichte Golde eine der Fontane-Figuren von Ottmar Hörl an die polnischen Gäste. Die Begegnung in Neuruppin wurde auch genutzt, um gemeinsam mit Wilma Nickel und Ute Henke von den Kreislandfrauen Ostprignitz Ruppin über ein neues Buchprojekt zu sprechen, das die deutschen und polnischen Landfrauen im kommenden Jahr veröffentlichen wollen.

Die Pflanzung der Bad Kreuznacher Weinreben fand im Energiepark der Stadtwerke statt. V.l.n.r.: Jens-Peter Golde, Dr. Heike Kaster-Meurer, Thoralf Uebach

Bad Kreuznacher Delegation besucht das Mai- und Hafenfest

Vom 29. April bis 1. Mai 2016 war eine Delegation aus Neuruppins Partnerstadt Bad Kreuznach zu Gast in der Fontanestadt. Neben Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer sind über 20 Vertreter/innen aus Verwaltung und Stadtratsfraktionen nach Neuruppin gekommen.

Am Samstag stand nach dem gemeinsamen Startschuss für die Drachenbootregatta im Rahmen des Mai- und Hafenfestes ein Rundgang im Museum Neuruppin auf dem Programm.

Im grünen Klassenzimmer auf dem Gelände des Energieparks der Stadtwerke Neuruppin wurden im Anschluss 50 Bad Kreuznacher Weinreben gepflanzt - ein Geschenk Bad Kreuznachs anlässlich des 25-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums im vergangenen Jahr.

Am Sonntag besichtigten die Bad Kreuznacher Gäste die Feuerwache in Lichtenberg, bevor sie den Heimweg antraten.

Gruppenfoto vor dem Rathaus nach der Begrüßung durch Bürgermeister Jens-Peter Golde.

Gegenbesuch der italienischen Schüler in Neuruppin

Zum Gegenbesuch waren vom 25. bis 30. April 2016 italienische Schüler aus Certaldo in Neuruppin zu Gast. Die 18 Achtklässler und ihre 2 Lehrerinnen erwartete ein abwechslungsreiches Besuchsprogramm, das einen Kennenlerntag in Neuruppin, Ausflüge zum Reichstag, nach Rheinsberg sowie ein Volleyball-Länderduell beinhaltete. Zum Abschluss des gemeinsamen Fotoprojektes haben die Schüler mit ihrem jeweiligen Gast außerdem ein Bild zum Thema "Überwindung von Grenzen" gemacht.

Die Fotos der Schüler aus Neuruppin und Certaldo sind im Palazzo Pretorio ausgestellt. Foto: S. Priesemuth

Neuruppiner Schüler in Certaldo zu Gast

Vom 11. bis 16. April 2016 fand in Neuruppins Partnerstadt Certaldo ein Schüleraustausch zwischen der Evangelischen Schule Neuruppin und der italienischen Partnerschule „Giovanni Boccaccio“ statt. Wie bei den gegenseitigen Besuchen üblich, haben die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld des Schüleraustauschs an einem gemeinsamen Projekt gearbeitet. In diesem Jahr handelte es sich um ein Fotoprojekt zum Thema „Rot“. Die besten Fotos wurden bei dem Besuch in Certaldo prämiert. Weitere Punkte des Besuchs waren neben der Teilnahme am Unterricht Exkursionen nach Florenz und San Gimignano. Der Gegenbesuch mit 20 italienischen Schülern in Neuruppin findet vom 25. bis 30. April 2016 statt.

Eine Ostertorte als Geschenk für die Babimoster Gastgeberinnen. Foto: W. Nickel

Landfrauen besuchen Babimost

Rund um das Thema Ostern ging es bei dem Besuch der Vertreterinnen der Kreislandfrauen OPR e.V., die vom 11. bis 13. März 2016 in Neuruppins polnische Partnerstadt Babimost reisten. Neben vielen traditionellen Köstlichkeiten, die von den Frauen zubereitet wurden, stand auch das Thema Osterdekoration im Mittelpunkt. Gemeinsam wurden verschiedene Frühlings- und Ostergestecke hergestellt, die dann wie auch im Vorjahr öffentlich für die Babimoster Bürgerinnen und Bürger ausgestellt wurden. Die Vorsitzende der Kreislandfrauen Wilma Nickel zeigte sich begeistert von der Fahrt und freut sich auf den Gegenbesuch in Neuruppin im September.

Die Neuruppiner Gäste besuchen einen Spirituosenhersteller in der Nähe von Babimost.

Planungstreffen in Babimost

Um die Begegnungen und Besuche für das Jahr 2016 zu besprechen, reisten Bürgermeister Jens-Peter Golde, Baudezernent Arne Krohn sowie Städtepartnerschaftsbeauftragte Susanne Presting am 19. Februar 2016 nach Babimost. Neben der Absprache der kommenden Termine war es auch Ziel des Besuches, wirtschaftliche Kontakte zu knüpfen. Aus diesem Grund sind auch die Edeka-Brehme-Geschäftsführerin Orta Brehme und die Neuruppiner Filialleiterin Frau Krümmling mit nach Babimost gekommen. Sie hatten Gelegenheit, die Produktionsstätte eines Spirituosenherstellers zu besichtigen und hier mit dem Geschäftsführer ins Gespräch zu kommen.