Spenden und Sponsoring

Soziales und kulturelles Engagement städtischer Gesellschaften

Kommunale Unternehmen als "gute Bürger"

Kommunale Unternehmen sind „als Wirtschaftsfaktor vor Ort nicht nur ökonomisches Rückgrat, sondern mit ihrem sozialen Engagement auch Herz der Städte und Gemeinden. Das angelsächsische Konzept des Corporate Citizenship – das Unternehmen als guter Bürger – hat ... auch in Deutschland derzeit Konjunktur. Das Verhältnis von Unternehmen und Gesellschaft ist in einem tief greifenden Wandel begriffen. Die soziale und kulturelle Infrastruktur wird in Zukunft nicht mehr in bisher üblichem Ausmaß vom Staat zu finanzieren sein und zunehmend Lücken aufweisen“ (Quelle: Verband Kommunaler Unternehmen VKU).

Am 5.11.2007 hat die Stadtverordnetenversammlung der Fontanestadt Neuruppin mit großer Mehrheit die Drucksache 2007/66 über die Veröffentlichung von Spenden und Sponsoring-Geldern kommunaler Gesellschaften beschlossen. Demnach werden "Spenden, Mitgliedsbeiträge sowie Sponsoring und Zahlungen für Werbung außerhalb der Medien wie Zeitung, Radio und Fernsehen an Vereine, Institutionen und natürliche Personen von Unternehmen, die zu 100% dem 'Konzern Stadt' angehören und 1.000 Euro übersteigen, auf der Internetseite der Fontanestadt Neuruppin veröffentlicht."

Die Beträge werden in dieser Rubrik "spätestens 14 Tage nach Auszahlung" aufgelistet und bleiben hier mindestens 3 Jahre sichtbar. Genannt werden das städtische Unternehmen, der Empfänger, der Verwendungszweck und der Betrag. Dies gilt auch für Teilbeträge, die in einem Kalenderjahr an einen Empfänger gerichtet summarisch 1.000 Euro übersteigen. Die Teilbeträge werden dann einzeln aufgeführt.

Übersichten der folgenden Jahre