Einzelhandelskonzept
Titelseite des EHK und Link zum EHK

Einzelhandelskonzept

Ansiedlungen von Einzelhandelseinrichtungen dürfen nicht Einzelinteressen untergeordnet sein, sondern sollen einer gezielten Steuerung unterliegen, um der Fontanestadt in ihrer Funktion als Regionaler Wachstumskern in Nordwest-Brandenburg und Kreisstadt gerecht zu werden.

Das Büro für Stadtforschung und Planung, Junker und Kruse, wurde deshalb beauftragt ein Einzelhandelskonzept (EHK) zu erarbeiten. Es liegt nunmehr seit April 2009 vor und dient seit dem als Grundlagen-Gutachten für alle Einzelhandelsansiedlungen in der Fontanestadt.

Aus diesem Gutachten wurde ebenfalls in 2009 durch die Stadtverwaltung ein Zusammengefasstes Einzelhandelskonzept (ZEHK) als Entscheidungs- und Arbeitshilfe entwickelt und durch Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 08. Juni 2009 als verbindlicher „Leitfaden“ festgelegt.

In der folgenden kleinen Einführung erfahren Sie etwas zum Inhalt der Konzepte und wie Sie diese verwenden:
Bitte klicken Sie hier (88 K)
Hier können Sie die Papiere (EHK und ZEHK) sowie die beschlossenen Änderungen komplett als PDF-Datei herunterladen:

­Einzelhandelskonzept für die Fontanestadt Neuruppin (Juli 2008) (2,3 MB)
Zusammengefasstes Einzelhandelskonzept (Mai 2009) (161 K)
Übersicht der 1. Änderung nach Beschluss der StVV vom 03.09.2012
Übersicht der 2. Änderung nach Beschluss der StVV vom 12.10.2015

Im Amt für Stadtentwicklung können Sie gerne weitere Auskünfte erhalten.

Kontakt

Antje Schulz
Sachgebiet Stadtplanung
Telefon: 03391 / 355-722; Fax: -788 
E-Mail: antje.schulz(at)stadtneuruppin.de