Mein Haus in der Stadt - Auf dem Weg zum klassizistischen Eigentum


Rasterelement 2/3

Lassen Sie Ihr Eigentum fördern

Neuruppin besitzt eine mit 70 Hektar Fläche einzigartige frühklassizistische Altstadt. Die meist zweistöckigen Häuser bilden Quartiere mit schönen, begrünten Innenhöfen.

Wenn Privatpersonen historische Gebäude als Wohnhäuser sanieren oder modernisieren, ist das besonder förderwürdig.

Unterstützung erhalten auf Antrag: Haushalte mit Kindern, Alleinerziehende oder Familien mit schwerbehinderten Angehörigen.


Kontakt

DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH

Bürgerbüro für Stadterneuerung im Predigerwitwenhaus
Michael Bake
Fischbänkenstraße 8; Seitengebäude, 1.OG
16816 Neuruppin
Tel.: 03391 652-717
Fax: 03391 652-715
Mail: michael.bakedsk-gmbhde