Fontane-Literaturpreis und Fontane-Kulturpreis

Seit 1994 vergibt die Stadt Neuruppin, die 1998 den offiziellen Namenszusatz „Fontanestadt“ verliehen bekam, alle zwei Jahre den Fontane-Literaturpreis und den Fontane-Kulturpreis. Eine unabhängige Findungskommission nominiert die Preisträger. Die Preisverleihung findet im Abstand von zwei Jahren, im Idealfall zu den Fontane-Festspielen, statt. Der Fontane-Kulturpreis ist mit 2.000,- Euro dotiert, der Fontane-Literaturpreis war zunächst mit 5.000,- Euro dotiert.

Im Jahr 2019 wurde der Fontane-Literaturpreis erstmals gemeinsam durch das Land Brandenburg und die Fontanestadt Neuruppin vergeben. Damit sollen künftig alle zwei Jahre Autorinnen und Autoren künstlerischer Literatur gefördert werden, die in Brandenburg wirken und bereits einen ersten literarischen Erfolg erreichen konnten. Dafür stellen beide Partner insgesamt 40.000,- Euro als Stipendium über 24 Monate bereit. Die Preisträger*innen werden von einer externen Jury ausgewählt.

FONTANE-LITERATURPREIS

2021
- Judith Zander, Schriftstellerin und Übersetzerin "Johnny Ohneland"

2019
- Dr. Peggy Mädler, Dramaturgin und Autorin "Wohin wir gehen"

2016
- Josef Bierbichler, Schauspieler und Schriftsteller "Mittelreich"

2014
- Christoph Ransmayr, Reiseschriftsteller "Atlas eines ängstlichen Mannes"

2012
- Moritz von Uslar, Journalist und Reiseschriftsteller "Deutschboden. Eine teilnehmende Beobachtung."

2010
- Lutz Seiler, Schriftsteller "Die Zeitwaage - Erzählungen"

2004
- Friedrich Christian Delius, Schriftsteller

1999
- Günter de Bruyn, Schriftsteller

1998
- Charlotte Jolles, International anerkannte Fontaneforscherin, damalige Ehrenpräsidentin der Fontane-Gesellschaft
(Sonderpreis anläßlich des Fontanejahres zum 100. Todestag Theodor Fontanes)

1994
- Sigrid Damm, Schriftstellerin/Literaturwissenschaftlerin

 

Fontane-Kulturpreis

2021
- Peter Pusch (Ehrenpreis, postum), Heimatforscher, Ortschronist und Verleger
- Eheleute Almut und Dr. Karl-Heinz Götz, Kulturförderer
- Takao Ukigaya, Dirigent / Musikverein Neuruppin e.V. 

2019
- Harald Bölk, Leiter der Kreismusikschule Ostprignitz-Ruppin
- Märkischer Jugendchor

2016
- Günter Rieger, Inhaber Edition Rieger, Fotograf, Maler, Redner, Regionalhistoriker
- Neuruppiner A-cappella-Chor e.V.

2014
- Elli und Siegfried Schwanz, Regionalhistoriker
- Cornelia Lambriev-Soost, Kuratorin und Kulturmanagerin

2012
- Karl-Friedrich-Schinkel-Gesellschaft e.V.
- Förderverein KulturGutshaus Köpernitz e. V.

2010
- Hendrik Schink, Keramikkünstler und Kursleiter an der Jugendkunstschule Neuruppin
- Robert W. Wagner, Künstler (Malerei)

2007
- Marianne Kühn-Berger, Künstlerin (Malerei, Grafik, Glasgestaltung, Mode, baugebundene Kunst und Raumausstattung)
- Tempelgarten e.V.

2004
- Förderverein der öffentlichen Bibliotheken im Landkreis Ostprignitz-Ruppin e.V.
- Förderverein Siechenhauskapelle e.V.

2002
- Jugendkunstschule Neuruppin der Fontanestadt Neuruppin
- Fontane-Ensemble Berlin

1999
- Lisa Riedel, Direktorin i.R. Museum Neuruppin
- Nsimba Samuel, Bildhauer

1998
- Christine Hehle, (Sonderpreis anläßlich des Fontanejahres zum 100. Todestag Theodor Fontanes)

1997
- Horst Erdmann, Studienrat i.R., damaliger Vorsitzender des Historischen Vereins der Grafschaft Ruppin e.V., Fontanekenner
- Möhring Chor Alt Ruppin e.V.

1994
- Berti Will, Tanzpädagogin
- Musikschule des Landkreises Ostprignitz-Ruppin

Kontakt

Mario Zetzsche
Kulturreferent
Karl-Liebknecht-Straße 33/34
16816 Neuruppin
Tel.: 03391.355 686
Fax: 03391.355 799
mario.zetzschestadtneuruppinde