Friedrich Wilhelm II - wiedererrichtet von den Neuruppinern

Das Denkmal von Friedrich Wilhelm II auf dem Neuruppiner Schulplatz


Entwurf:
Karl Friedrich Schinkel
Skulptur: Christian Friedrich Tieck

1829 auf Initiative der Neuruppiner Bürgerschaft errichtet. Friedrich Wilhelm II. hatte veranlasst, die 1787 durch einen Brand fast vollständig zerstörte Stadt wieder aufzubauen und zu erweitern. Dadurch erhielt die heutige Innenstadt ihre in sich geschlossene frühklassizistische Architektur.

Das Denkmal Friedrich Wilhelm II. entstand 1829. 1947 wurde es demontiert und ist seitdem verschollen. Wieder engagierten sich Neuruppiner Bürger: Seit 1998 steht das komplette Denkmal auf dem zentralen Platz der Stadt.

Ort: Schulplatz gegenüber dem Alten Gymnasium