Neugestaltung Rheinsberger Tor

Teilhabe und Partizipation sind wesentliche Punkte für die Themen der Stadtentwicklung. Als großer Verkehrsknotenpunkt ist der Bahnhof Rheinsberger Tor ein wichtiger öffentlicher Ort für die Einwohnerschaft der Fontanestadt, an dem in den kommenden Jahren auch der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) entstehen soll. Darum laden wir Sie, als Neuruppinerinnen und Neuruppiner, gerne ein, sich in die Planung zur Umgestaltung des Bereiches Bahnhof Rheinsberger Tor einzumischen. Lassen Sie es mit Ihrer Beteiligung zu einem Ort werden, den Sie zukünftig auch gerne selbst nutzen wollen.

Start der Bürger*innenbeteiligung

Seien Sie bei der Gestaltung Ihrer Stadt dabei!


In der Zeit vom 06. April 2021 bis
einschließlich 08. Mai 2021


sind Sie herzlich eingeladen, sich in den Planungsprozess für den Bereich des Bahnhofs Rheinsberger Tor einzumischen.
Gefragt sind Ihre Ideen, Hinweise und Wünsche für diesen innerstädtisch so wichtigen Verkehrsknotenpunkt der Bahn und zukünftigen Standort als Zentraler Omnisbusbahnhof.
 

Wie kann man sich beteiligen?

  • Holen Sie sich einen oder mehrere "Mach-Mit!-Bögen" im Tourismus-Service-Büro am Rheinsberger Tor ab bzw.
    laden Sie den Bogen als Datei hier gleich herunter
    oder
  • Schreiben Sie eine E-Mail an:
    RheinsbergerTorstadtneuruppinde
    oder
  • Rufen Sie im Wettbewerbsbüro an und sprechen direkt mit dem Betreuungsteam unter der Tel.-Nr. 030/29 38 110
    Immer Mo. bis Fr. in der Zeit von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr


Die Präsentation zum Pressegespräch am 31.03.2021 gibt einen Überblick zur geplanten Gesamtmaßnahme

Weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie auch auf der Seite "Mobilitätskonzept Umweltverbundtrasse Karl-Marx-Straße"

Kontakt

Jan Juraschek
Amt für Stadtentwicklung
Tel.: 03391 355-730
Fax: 03391 355-788
Mail: jan.juraschekstadtneuruppinde

Markus Schwarzenstein
Amt für Stadtentwicklung
Tel.: 03391 355-729
Fax: 03391 355-788
Mail: markus.schwarzensteinstadtneuruppinde

Wie geht es nach der öffentlichen Beteiligung weiter?

Nach Abschluss der Beteiligung am Samstag, 08.05.2021, werden alle Hinweise der Einwohner*innen und Nutzer*innen aus dem vom Planungsbüro EWS moderierten Dialog noch einmal zusammengestellt und einer fachlichen Bewertung unterzogen. In diesem Abwägungsschritt könnte es sich jedoch herausstellen, dass nicht jede einzelne Idee, jeder Hinweis oder Wunsch umgesetzt oder finanziert werden kann. Trotzdem sollen aber so viele Wünsche und Forderungen der Nutzer*innen des ÖPNV wie möglich in die Umgestaltung und in neue Funktionen und Angebote nach Fertigstellung des Bereiches und Umfeldes einfließen.

Neu in dem gesamten Verfahren ist, dass nun bereits die gesammelten Ergebnisse des Beiligungsverfahrens mit in die Aufgabenstellung des nachfolgenden Städtebaulichen Wettbewerbs zur Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes einfließen werden. Dieser Wettbewerb findet in der 2. Jahreshälfte 2021 statt.
Über das Erbebnis werden wir an dieser Stelle ausführlich berichten. Die Entscheidung des Preisgerichtes und Veröffentlichung des Siegerbeitrages sind für Januar 2022 vorgesehen.

Kontakte in der Beteiligungsphase


Das EWS-Team erreichen Sie per Telefon
Mo. bis Fr. 09.00-16.00 Uhr unter:


030 / 29 38 110


Sie können auch eine Mail an die Stadtverwaltung schreiben unter:

RheinsbergerTorstadtneuruppinde

Hinweise zum Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb kann Ihre Beteiligung auch anonym erfolgen. Sollten Sie dennnoch personenbezogene Daten verwenden, so werden wir gemäß Datenschutzgundverordnung (DSGVO), Ihre Rechte dazu, in jedem Fall gewährleisten. Die Datenschutzhinweise zum Beteiligungsverfahren können Sie hier einsehen und herunterladen. Den Kontakt zum Datenschutzbeauftragten der Fontanestadt finden sie nebenstehend.

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

Die Fontanestadt Neuruppin bedient sich eines externen Datenschutzbeauftragten:
Herr Mario Ehrich
Tel.: 03391 511-362
Mail: dsbstadtneuruppinde