Begegnungen 2017

Hobbyköche auf dem Nikolausmarkt 2016

Die Erste Neuruppiner Kochakademie auf dem Nikolausmarkt in Bad Kreuznach

Bereits zum 11. Mal werden die Mitglieder der Ersten Neuruppiner Kochakademie e.V. in Neuruppins Partnerstadt Bad Kreuznach reisen, um ihren Stand auf dem traditionellen Nikolausmarkt vom 01. bis 06. Dezember zu präsentieren. Deftige brandenburgische Speisen und alkoholische Spezialitäten aus Neuruppin finden in der Pfälzer Stadt Bad Kreuznach immer mehr Freunde und somit gewinnen die Neuruppiner Köche vor Ort immer mehr Stammgäste. Zu denen gehört auch die Bad Kreuznacher Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, die jedes Jahr den Stand der Köche aus Neuruppin besucht und die Gäste aus der Fontanestadt sehr herzlich begrüßt.

Neuruppiner Delegation zu Besuch in Bad Kreuznach

Stadtverordnetenfahrt nach Bad Kreuznach

Vom 27. bis 29. Oktober 2017 reiste eine 17-köpfige Delegation aus der Fontanestadt nach Bad Kreuznach. Für die Neuruppiner Stadtverordneten, die Vertreter der INKOM Neuruppin, ESTAruppin e. V. und der Stadtverwaltung – darunter auch der Bürgermeister Jens-Peter Golde, stand der Erfahrungsaustausch mit den Bad Kreuznacher Kolleginnen und Kollegen in den Bereichen Kommunalpolitik, Wirtschaftsförderung und Tourismus, sowie Fairtrade-Town im Vordergrund.

Einer der Höhepunkte des Besuchs war die offizielle Präsentation des Buches „Eisernes Buch Bad Kreuznach“, das den Entstehungsprozess des Ehrenbuchs der Stadt beinhaltet. Auch Neuruppin hat sich in die Geschichte ihrer deutschen Partnerstadt eingeschrieben. Daher haben die Neuruppiner bei der Entstehung der neuen Publikation mitgewirkt. Die Beiträge aus der Fontanestadt erschienen in der Form von Interviews mit Frau Hannelore Gußmann und mit Herrn Michael Bülow.

 

Ein weiterer Höhepunkt war die offizielle Übergabe der Fontanefigur an die Oberbürgermeisterin Frau Heike Kaster-Meurer in der Stadtbibliothek Bad Kreuznach. Des Weiteren wurde die Bibliothek um einige mitgebrachte Geschenkbücher bereichert: in der kleinen Sammlung befanden sich Publikationen über Ruppiner Künstler, Neuruppiner Frauen und selbstverständlich einige Werke von Theodor Fontane.

 

Die befreundeten Köche in ihrem Element: Piero Ciampalini und Holger Wizisk

Certaldo-Fest in Neuruppin

Schon zum 5. Mal fand in der Fontanestadt das Certaldo-Fest statt. Am 30. Juni und am 01. Juli 2017 boten 16 Gäste aus Neuruppiner Partnerstadt verschiedene italienische Spezialitäten an, vor allem Wein und Olivenöl. Das Certaldoer Koch-Duett Piero und Cinzia haben ein typisch toskanisches Menü zubereitet.

Das schlechte Wetter hat leider auch das städtepartnerschaftliche Fest nicht geschont. Um die Besucher und die Teilnehmer im Trockenen zu halten, wurde das Fest in das Alte Gymnasium verlegt.

Nach der Eröffnung durch Herrn Bürgermeister Jens-Peter Golde und die Beigeordnete für Städtepartnerschaften Clara Conforti erwartete die Besucher ein abwechslungsreiches, wenn auch aufgrund der Umstände leicht geändertes Programm. Die Bands „…e la luna?“, „Racchelina und die Machheronies“ und die Komödie „Maria ihm schmeckt´s nicht“ verbreiteten im Gebäude richtig gute Laune; die Klassen der Jugendkunstschule und Italo Pecoretti, der originelle Marionettenspier aus Cetraldo, sorgten für ein ausgezeichnetes kulturelles Programm, und der toskanische Wein und das Essen waren ein echter Gaumenschmaus.

Das diesjährige Fest könnte ohne die Unterstützung der ersten Neuruppiner Kochakademie und Neuruppiner Jugendkunstschule nicht stattfinden. Vielen Dank!

Führung in der Hauptwache der Neuruppiner Feuerwehr

150. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Neuruppin

Am 10. Juni 2017 wurde auf dem Neuruppiner Schulplatz ein Leistungsvergleich durchgeführt, organisiert von der Freiwilligen Feuerwehr Neurupppin. Schon einen Tag früher – am Freitag, den 09. Juni 2017 fand in der Hauptwache ein Festakt anlässlich des 150. Jubiläums der Neuruppiner Feuerwehr statt. Zu Gast in der Fontanestadt von 09. bis 11. Juni waren auch die Feuerwehrmänner und –frauen aus der polnischen Partnerstadt Babimost.

Die Gäste waren von der technischen Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehr sehr begeistert und freuten sich über die Führungen in den Feuerwachen Neuruppin (Hauptwache) und Alt Ruppin. Im Besuchsprogramm der Babimoster stand außerdem u.a. eine Schifffahrt über Ruppiner See, die zwar sehr gelungen war, noch schöner fanden die Gäste jedoch die Fahrt mit den Rettungsbooten der Feuerwehr.

Musik Workshop in Babimost

Vom 08.06. bis 10.06.2017 fand in Neuruppins polnischer Partnerstadt Babimost ein Musik-Workshop anlässlich der Babimoster Tage statt. Eine Einladung haben junge Neuruppiner bekommen, die Musik lieben und selbst Instrumente spielen. In drei Tagen wurden die deutschen und polnischen Hobbymusiker im Thema Gesang, Gitarre, Keyboard und Schlagzeug von Profi-Musikern unterrichtet. Die Fontanestadt wurde durch eine Gruppe von Schülerinnen des Evangelischen Gymnasiums zusammen mit der Lehrerin Frau Noak vertreten.

Da das Feedback der beiden Parteien sehr positiv war, ist die Einladung für einen Musik-Workshop im Jahr 2018 schon in Vorbereitung.

 

Delegation aus Neuruppin auf Nymburker Tag

Eine kleine Delegation aus der Fontanestadt wurde zum diesjährigen Nymburker Tag in Neuruppins tschechische Partnerstadt eingeladen. Neben dem Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Gerd Klier hat an den Feierlichkeiten auch Magdalena Yanshin teilgenommen, die für die Städtepartnerschaften der Stadt Neuruppin verantwortlich ist. In Tschechien waren auch Vertreter der anderen Nymburker Partnerstädte aus Polen, Russland und der Slowakei zu Gast.

Das Programm für den Besuch vom 12. bis 14. Mai 2017 war abwechslungsreich und ermöglichte den Gästen, die Stadt gut kennenzulernen. Nach dem Empfang im Rathaus und der Begrüßung durch neuen Bürgermeister Dr. Pavel Fojtik standen u.a. eine Stadtführung, die Besichtigung der Feuerwehrwache und des Sportzentrums, ein Basketballspiel und  ein Besuch der Grundschule auf dem Plan, die an dem Schüleraustausch mit der Wilhelm-Gentz-Schule in Neuruppin teilnimmt.

Höhepunkt war am Samstag, den 13. Mai ein Schaukampf, bei dem ein Gefecht der tschechischen Soldaten im Sommer 1917 sehr realistisch nachgespielt wurde. Die Begegnung bot viele Möglichkeiten für die Gespräche über die Städtepartnerschaft Neuruppin-Nymburk, um die es in den letzten Jahren ein bisschen ruhiger geworden ist.  Der Besuch in Nymburk war ein sehr guter Anknüpfungspunkt für eine neue, aktivere Phase der Partnerschaft.

Die Gastgeber aus Neuruppin mit den italienischen Gästen

CRI aus Certaldo zu Besuch in Neuruppin

Im November 2015 schlossen der DRK-Kreisverband Ostprignitz-Ruppin e.V. und der regionale Verband des CRI (Italienisches Rotes Kreutz) in Certaldo eine Partnerschaft ab. Eine der Begegnungen der Partnervereine fand bereits vom 05. bis 08. Mai 2017 in Neuruppin statt. Eine Delegation von 14 Personen aus Certaldo kam in die Fontanestadt, die Erfahrungen mit den deutschen Kollegen auszutauschen. Auf dem Plan des Besuches standen u.a. die Besichtigung des DRK-Zentrums in Neuruppin, ein Besuch im Rotkreuzmuseum, ein Ausflug nach Rheinsberg und natürlich ein Besuch auf dem Mai- und Hafenfest in Neuruppin.

Schüler aus Nymburk zu Besuch im Rathaus

Austauschschüler aus Tschechen in der Grundschule-Wilhelm-Gentz

Das Mai- und Hafenfest in Neuruppin war dieses Jahr einer der Höhepunkte des Schüleraustausches zwischen der Neuruppiner Grundschule-Wilhelm-Gentz und der Partnerschule aus Nymburk. Mit einem deutsch-tschechischem Team haben die Schüler am Drachenbootrennen teilgenommen. Vom 04. bis 08. Mai hatten die tschechischen Kinder die Möglichkeit, Berlin kennenzulernen, den Bundestag und auch das Neuruppiner Rathaus zu besuchen. Vor allem verbrachten die Kinder eine schöne Zeit mit ihren deutschen Kolleginnen und Kollegen und deren Familien. Ein Gegenbesuch der Neuruppiner Schüler in Nymburk ist für das Jahr 2018 geplant.

Die Landfrauen beim Basteln

Oster-Workshop für Landfrauen in Babimost

Schon das dritte Mal haben die Vertreterinnen der Kreislandfrauen OPR e.V. an einem Oster-Workshop in Neuruppins Partnerstadt Babimost teilgenommen. Vom 31. März bis 02. April haben die deutschen und die polnischen Landfrauen gemeinsam gebastelt, gekocht und gesungen, alles rund ums Thema Ostern. Ein Höhepunkt war am Sonntag die traditionelle "Ostertische-Ausstellung". Die Babimoster Bürgerinnen und Bürger hatten da eine Möglichkeit, die leckeren Spezialitäten zu bewundern und zu probieren. An dem Tag wurde auch das Landfrauenbuch "LAND-FRAUEN-LEBEN links und rechts der Oder" präsentiert. Das Buch ist ein gemeinsamer Projekt der Kreislandfrauen OPR und der Landfrauen der Gemeinde Babimost.

v.l.: Frau Stoll-Scheer, Herr Wozinski, Frau Yanshin, Herr Göbke, Herr Golde, Herr Radny, Frau Mießner, Herr Kamnick, Herr Krohn

Planungstreffen in Neuruppin

Am Donnerstag, den 16. März 2017 fand im Ratssaal des Rathauses der Fontanestadt ein Planungstreffen mit Gästen aus Neuruppins Partnerstadt Babimost statt. Neben dem Bürgermeister Bernard Radny und seinem Stellvertreter Zbigniew Wozinski war auch die Koordinatorin für grenzüberschreitende Zusammenarbeit Slawomira Stoll-Scheer in Neuruppin zu Gast. Zusammen mit Vertretern der Stadtverwaltung Neuruppin haben sie die städtepartnerschaftlichen Begegnungen und Projekte für das Jahr 2017 besprochen.

Darüber hinaus haben die Gäste aus Babimost an der Schinkel-Ehrung teilgenommen und besuchten die Neuruppiner EDEKA-Filiale. Schon seit 2016 wird versucht, wirtschaftliche Kontakte zwischen Neuruppin und Babimost zu knüpfen. Daher war das Gespräch mit der Filialleiterin Frau Krümmling ein guter Abschluss des Besuchs in Neuruppin.

Babimoster Landfrauen auf der IGW in Berlin

Babimoster Landfrauen zu Gast in Neuruppin

Vom 20. bis 22. Januar 2017 besuchten drei Landfrauen aus Neuruppins Partnerstadt Babimost die Fontanestadt. Hauptthema des Besuches war das gemeinsame „Landfrauenbuch. Zusammen mit den Kreislandfrauen OPR nahmen sie an einem Workshop teil und sprachen über das Buch, das im Frühjahr 2017 erscheinen soll. Auf dem Programm des Besuches standen auch eine Fahrt zur Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin und eine Besichtigung der Hauptstadt.