Begegnungen 2022

Freilichtmalerei und Fotografie in der polnischen Partnerstadt

Nach der zweijährigen Corona Pause findet wieder eine Fahrt nach Babimost statt. Vom 17. bis 19. Juni 2022 wird eine Gruppe aus Neuruppin die polnische Partnerstadt mit Fotokamera erkunden oder auf dem Leinwand verewigen. Die Ergenbise des Projektes werden sowohl in Babimost, als auch in der Fontanestadt präsentiert.

Auszeichnung des Italienischen Roten Kreuz für die Fontanestadt Neuruppin

Ein Zeichen der Dankbarkeit, fürs Beweisen des Opfermuts und der Opferbereitschaft in der Notlage während der SARS-CoV-2-Pandemie (…) sowie für die Offenbarung des starken Bürgersinnes, die mit den Grundsätzen und Prinzipien des Roten Kreuzes übereinstimmen.“ Mit dieser Begründung verlieh der Präsident des Italienischen Roten Kreuzes im März 2022 eine Ehrenmedaille in Bronze an die Fontanestadt
Neuruppin.
Dieser Dank gilt allen Neuruppiner:innen, die im April 2020 eine Spendenaktion des DRK-Kreisverbandes OPR finanziell unterstützt haben. Zusammen mit der Eintausend-Euro-Spende der Stadt wurden damals rund 18.500 Euro gesammelt und als nötige Unterstützung an den Partnerverband in Certaldo überwiesen. Die offizielle Übergabe der Medaille an Neuruppins Bürgermeister Nico Ruhle fand am 17. Mai 2022 in der Hauptwache des Roten Kreuzes in Certaldo statt. Zusammen mit dem Baudezernenten Jan Juraschek, Kulturamtsleiter Mario Zetzsche, dem Ehemaligen Baudezernenten Arne Krohn sowie der Städtepartnerschaftsbeauftragten Magdalena Yanshin war Bürgermeister Ruhle zum ersten Mal in der italienischen Partnerstadt Neuruppins zu Besuch, um die weitere Zusammenarbeit nach zweijähriger Corona-Pause zu planen.

Kunstprojekt „Stille Post“ – jede:r ist zum Mitmachen eingeladen

Ein großer, heller Briefkasten, der zurzeit im Wartebereich des Bürgerbüro im Neuruppiner Rathaus A steht, ist ein Teil des Kunstprojektes „Stille Post“. Die Idee, sowie der Briefkasten selbst, kamen in die Fontanestadt als Ergebnis der Zusammenarbeit von der Jugendkunstschule Neuruppin und von dem Kunstwerkstatt Bad Kreuznach. Im vorderen Fach des Briefkastens befinden sich zugeklebte Briefumschläge mit einer Doppelseite in DIN A3, Rückumschlag und Einverständnisklärung. Links auf der Doppelseite ist ein kleines Bild aufgeklebt (Grafik, Malerei, Architektur). Zu Hause kann die rechte leere Seite gestaltet werden - Interpretation ist ganz frei. Die Antwort wird dann im Abgabefach eingeworfen. Die neu gestalteten Doppelseiten sollten dann in der Form einer Ausstellung präsentiert werden. Jede:r Neuruppiner:in ist zum Mitmachen eingeladen!