< 02.10.2009 - „Street-Art“ in Neuruppin

06.10.2009 - 20 Jahre Mauerfall: Orte des Umbruchs


Grafik: AG HIS

Grafik: AG HIS

Das Wahrzeichen Neuruppins war auch zur Wendezeit Symbol für die Entwicklung der Fontanestadt. In der Klosterkirche wurde 1989 das Neue Forum in Neuruppin gegründet und zugleich war sie Stätte der Friedensgebete und Montagsdemos. 20 Jahre nach dem Mauerfall führt ein Stadtrundgang von hier an die „Politischen Orte des Umbruchs.“

Die Führung am 17. Oktober ist Teil der Aktion „Schaustelle Stadtkern“ der Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen“. Besichtigt werden unter anderem die Kreisverwaltung als Ort des „Runden Tisches“, das Handwerksmuseum und die ehemalige Stasi-Zentrale. Zeitzeugen begleiten den Rundgang und erläutern den Teilnehmern ihre Erinnerungen an die Wendezeit. Treffpunkt ist die Klosterkirche um 16 Uhr.

 

Weitere Informationen gibt es beim Tourismus-Service BürgerBahnhof:

Karl-Marx-Str. 1

16816 Neuruppin

Tel.: 03391-45460

Fax: 03391-454666

tourismus-service@neuruppin.de