< 21.01.2009 - Stadtforum: Innenstadt kulturell stärken

26.01.2009 - Gedenkveranstaltung zur Befreiung von Auschwitz


Denkmal für die Opfer des Faschismus

Denkmal für die Opfer des Faschismus

Für den 64. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz rufen Landrat Christian Gilde und Bürgermeister Jens-Peter Golde zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus auf. Gegen 15.30 Uhr werden Gilde und Golde am 27. Januar Ansprachen vor dem Mahnmal für die Opfer des Faschismus am Neuruppiner Schulplatz halten und Kränze niederlegen.

Das Konzentrationslager Auschwitz Birkenau wurde vor 64 Jahren von sowjetischen Truppen befreit und gilt als das Synonym für die Verbrechen des NS-Staates am jüdischen Volk, zahlreicher ethnischer oder religiöser Minderheiten sowie an Kranken und Homosexuellen. Etwa 1,5 Millionen Menschen wurden allein in den drei Lagern Auschwitz’ durch Nationalsozialisten ermordet. Insgesamt fielen den Greueltaten der NS-Rassenpolitik zirka 6 Millionen Menschen zum Opfer.