< 10.12.2019 - Einnahmen aus Familientag übergeben

13.12.2019 - Stadtspaziergang, Vortrag & Lesung anlässlich des 150. Todestages von Emilie Fontane


Infotafel am Sterbehaus von Emilie Fontane

Infotafel am Sterbehaus von Emilie Fontane

150. Todestag von Emilie Fontane – Mutter von Theodor Fontane

Datum: Freitag, den 13. Dezember 2019 ab 13 Uhr
Treffpunkt: Löwen-Apotheke / Fontanehaus (Karl-Marx-Straße 84)

Theodor Fontane wurde am 30. Dezember 1819 als Sohn des Apothekers Louis Henry Fontane (1796–1867) und der Emilie Fontane, geb. Labry (1798–1869) in Neuruppin geboren und am 27. Januar 1820 getauft. Beide Eltern waren hugenottischer Herkunft.

1854 zogen Fontanes Mutter Emilie und Schwester Elise, nach einigen Wohnortwechseln, zurück nach Neuruppin in das Predigerwitwenhaus (Fischbänkenstraße 8). Emilie hatte sich – ohne Scheidung – von ihrem Mann getrennt. Ab 1866 wohnten Emilie und Elise Fontane in der Friedrich-Wilhelm-Straße 7 (Sterbehaus der Mutter). 1869 starb Emilie Fontane in Neuruppin. Für Theodor Fontanes literarisches Werk war die lebenslange Anbindung an die Stadt bedeutend: Die Besuche bei Mutter und Schwester verband der inzwischen freie Journalist und Schriftsteller mit Recherchen zum ersten Band der „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“.

Dem 150. Todestag von Mutter Fontane wird mit einem Stadtspaziergang beginnend am Fontanehaus sowie einem Vortrag und Lesungen aus dem Briefwechsel zwischen Mutter und Sohn abschließend in der St. Georgs-Kapelle gedacht.

Die Veranstaltung ist kostenfrei!

Die Infotafel zum Sterbehaus Emilie Fontanes finden Sie HIER.

Kontakt:
Mario Zetzsche
Tel. 03391 355-686
mario.zetzschestadtneuruppinde