< 22.08.2020 - Hereinspaziert im Neubaugebiet

24.08.2020 - Spendenaktion für Certaldo


Städtepartnerschaftsbeauftragte Magdalena Yanshin, Bürgermeister Jens-Peter Golde und Ronny Sattelmair vom DRK OPR (v.l.n.r.)

Städtepartnerschaftsbeauftragte Magdalena Yanshin, Bürgermeister Jens-Peter Golde und Ronny Sattelmair vom DRK OPR (v.l.n.r.)

Auch in schweren Zeiten ist die Hilfsbereitschaft der Neuruppiner*innen sehr groß. Das ist das Fazit von Bürgermeister Jens-Peter Golde und Ronny Sattelmair, Vorstandsvorsitzender des DRK OPR e.V.. Mitte April hatten sie gemeinsam einen Spendenaufruf veröffentlicht, bei dem es darum ging, das Rote Kreuz in Neuruppins italienischer Partnerstadt Certaldo zu unterstützen. Aufgrund der Corona-Pandemie waren dort zahlreiche Todesfälle zu verzeichen. Die Mitarbeiter*innen des Roten Kreuzes in Certaldo gaben alles, aber es fehlte vor allem an Schutzausrüstung. "Teilweise waren die Kameraden sogar ohne Schutzausrüstung im Einsatz" berichtet Ronny Sattelmair aus Gesprächen mit italienischen Kollegen.

Das Ergebnis des gemeinsamen Spendenaufrufs war überwältigend: Mehrere größere und kleinere Unternehmen sowie zahlreiche private Spenden führten dazu, das ca. 23.000 Euro zur Unterstützung des Roten Kreuzes in Certaldo ankamen. Die Certaldoer Mitarbeiter*innen bedankten sich kürzlich mit einem Dankesvideo im Internet. Und: Die Aktion ist noch nicht beendet; wer weiterhin spenden möchte, findet den Spendenaufruf mit der Bankverbindung HIER.

Die Feierlichkeiten, die in diesem Jahr zur Erneuerung der 2015 geschlossenen Partnerschaft zwischen dem Roten Kreuz in Certaldo + OPR geplant waren, müssen aufgrund der Pandemie verschoben werden. Trotzdem betont Ronny Sattelmair "Wir sind noch enger zusammengerückt". Für Bürgermeister Jens-Peter Golde steht sowieso fest "Wenn es darum geht, Solidarität zu zeigen, sind die Neuruppiner*innen ganz stark." Das haben sie schon oft bewiesen.

Übrigens: Nach wie vor sind in Rathaus A auch die von Schüler*innen der Jugendkunstschule auf ihrer Certaldo-Reise entstandenen Fotografien zu sehen, die man sich gegen eine kleine Spende (zugunsten der o.g. Spendenaktion) sichern kann. Weitere Infos HIER.