< 01.09.2020 - Öffnung der städtischen Turnhallen zum 1.9.

08.09.2020 - Martinimarkt 2020 ABGESAGT


Foto Riesenrad

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sind die Möglichkeiten Veranstaltungen durchzuführen, derzeit begrenzt. Angesichts der Verordnung über das Verbot von Großveranstaltungen vor dem Hintergrund der SARS-CoV-2-Pandemie in Brandenburg (Großveranstaltungsverbotsverordnung), zuletzt geändert durch Verordnung vom 3. September 2020, sehen wir uns leider dazu gezwungen, den 365. Martinimarkt in Neuruppin abzusagen.

Die Landesregierung hat mit der o.g. Verordnung alle öffentlichen und nichtöffentlichen Veranstaltungen mit mehr als 1.000 zeitgleich anwesenden Gästen (Großveranstaltungen) bis 1. Januar 2021 untersagt. Nach monatelanger Vorbereitung der Veranstaltung, einem umfangreichen Auswahlverfahren der Schausteller*innen, sowie der Prüfung unterschiedlichster Szenarien zur Durchführung des Martinimarktes (u.a. die Einzäunung des Geländes oder die Dezentralisierung der Veranstaltung oder Entzerrung der Veranstaltung auf das gesamte Stadtgebiet) möchten wir folgende Entscheidung bekanntgeben:

Unter Berücksichtigung der Vorschriften und Auflagen ist das Organisationsteam, gemeinsam mit den zuständigen Behörden vor Ort, und dem Bürgermeister der Fontanestadt, zum Ergebnis gekommen, dass die Veranstaltung in diesem Jahr nicht durchführbar ist. Der Publikumsmagnet Neuruppiner Martinimarkt findet in diesem Jahr nicht statt.

Wir sind uns bewusst, dass die Absage für die Teilnehmenden und Gäste ein großer Einschnitt in eine langjährige Tradition ist. Die Entscheidung ist auch für uns sehr bitter. Wir verstehen, dass dies enttäuschend sein mag, bitten aber um Verständnis für diese Entscheidung, da die Sicherheit und Gesundheit der Gäste, Schausteller*innen, Mitarbeitenden und aller Teilnehmenden Priorität hat.

InKom Neuruppin GmbH, Bereich Stadtmarketing