< 10.09.2020 - Bundesweiter Warntag

13.09.2020 - Herbst-Aequinox 2020


Chirping of the Nightingale und andere Stories

Henry Purcell (1659-1695) war einer der berühmtesten englischen Komponisten seiner Zeit. Um ihn und den Musikverleger John Playford, der 1651 die erste Ausgabe seines „English Dancing Master“ herausbrachte (worin er 105 beliebte Lied- und Tanzmelodien nebst Tanzanleitung abdruckte) dreht sich das Programm. Beide trafen genau den Nerv ihres Publikums, das angesichts unruhiger, von Bürgerkriegen erschütterter Zeiten der musikalischen Zerstreuung mehr denn je bedurfte. Das Bändchen wurde ein Megaseller.

Wenn man allerdings im Konzert nur hören würde, was im Playford steht, fiele das Vergnügen arg dürftig aus. Dort ist nur die nackte Melodie zu finden und wie so oft in der sogenannten Alten Musik steht das Wichtigste nicht auf dem Papier. Für die lautten compagney eine Herausforderung, als Musiker von heute ihre ganz eigenen Arrangements zu kreieren. So entstehen Improvisation, in einer Bandbreite von zart bis heftig, von der Pastorale bis zur jam session.

 

  • Martin Ripper Blockflöten
  • Birgit Schnurpfeil Violine
  • Ulrike Becker Viola da gamba
  • Peter Bauer Percussion / Maultrommel
  • Wolfgang Katschner Laute & mus. Leitung

 

Aufgrund der aktuellen Situation in der Corona-Pandemie wird das Konzert mit einer Dauer von ca. 50 Minuten dreimal gespielt. Die Anfangszeiten sind: 16:00 Uhr / 17:30 Uhr / 19:00 Uhr

Tickets sollten unbedingt vorher über Tel: 03391 39 88 44 oder lettowup-husde reserviert werden.