< 06.08.-23.09.2021 - Aequinox Musiktage & Abendserenade in der Siechenhauskapelle

06.08.2021 - Sommertheater im Tempelgarten


Foto Theater 89

© theater 89

Sommertheater in historischen Stadtkernen 2021

TAND, TAND IST DAS GEBILD VON MENSCHENHAND

 

Freitag, 6. August 2021 um 19:00 Uhr

Tempelgarten Neuruppin

VVK 10 €, AK 12 €

 

Sanierte Häuser und Plätze, Wohn- und Arbeitsräume in räumlicher Nähe zu Infrastrukturen, regionalen Produkten und kulinarischen Genüssen, kulturelles Erleben sowie die Nähe zur umgebenden Landschaft machen das Leben in den 31 Städten mit historischen Stadtkernen attraktiv. Mit der Gründung der Arbeitsgemeinschaft im Jahr 1992 haben sich die Städte gemeinsam auf den Weg gemacht, ihr baukulturelles Erbe zu erhalten und die Altstädte mit Leben zu füllen. Und der Erfolg ist deutlich sichtbar: hier erlebt man wahre Altstadtlust. Auch dieses Jahr werden die Stadtkerne im Sommerwieder eindrucksvoll in Szene gesetzt, wenn es heißt: Bühne frei für die Sommertheatertournee in historischen Stadtkernen. 

Seit zehn Jahren wird die Sommertheatertournee der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen des Landes Brandenburg von theater 89 inszeniert. So sind die 16 Aufführungen in diesem Jahr passend zum Jubiläum ein Geschenk an das verehrte Publikum, vor allem an die treuen Zuschauer:innen, die gerade von den musikalischen Zugaben der vergangenen Auftritte so begeistert waren.

„TAND, TAND IST DAS GEBILD VON MENSCHENHAND“ basiert auf der Ballade „Die Brück‘ am Tay“ von Theodor Fontane. In der Ballade treffen drei Naturkatastrophen in Form von Hexen aufeinander, die mit einem Fluch eine Eisenbahnbrücke über dem Fluss Tay in Schottland zum Einsturz brachten. Die Brücke wurde zur Zeit der Industrialisierung unter enormen Aufwand erbaut. Nur eineinhalb Jahre nach ihrer Eröffnung brach die neugebaute Eisenbahnbrücke bei Dundee während eines Orkans zusammen und riss einen D-Zug mit in die Tiefe. 75 Menschen verloren bei dieser Katastrophe ihr Leben.

Der Fluch der Hexe: „Tand, Tand ist das Gebild von Menschenhand“ ist heute noch ein oft scherzhaft zitierter Spruch, wenn sich etwas vom Menschen Geschaffenes als nicht dauerhaft erweist. In Bezug auf das Jahresthema der Arbeitsgemeinschaft „Vergangenheit mit Zukunft – Industriekultur in historischen Stadtkernen“ zieht Fontane bereits 1880 eine Verbindung zum Verfall und der heutigen Umnutzung industrieller Schätze unserer Geschichte.

Es sprechen, singen und spielen Kristin Schulze, Bartosz Borula, Christian Schaefer, Reinhard Scheunemann und André Zimmermann.

 

Musikalische Leitung: Martin Schneider

Idee und Regie: Hans-Joachim Frank

Bühne und Kostüm: Barbara Noack

Dramaturgie: Jörg Mihan

 

Lichtdesign/Technik: Moritz Meyer

Anfertigung der Dekoration: theater 89


Weitere Informationen

https://ag-historische-stadtkerne.de/jahresthema/sommertheater/

 

Die Sommertheatertournee 2021 durch 15 historische Stadtkerne im Land Brandenburg wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

 

Tickets sind an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie über RESERVIX erhältlich.