< 09.10.2021 - Einladung zum Arbeitseinsatz im Gutspark Karwe

09.-10.10.2021 - Bunter Reigen von Veranstaltungen zu Ehren Schinkels


©Franziska Zänker, Fußmatte „Made by Schinkel“

©Franziska Zänker, Fußmatte „Made by Schinkel“

Am 9. Oktober jährt sich der Todestag des großen Baumeisters zum 180. Mal. Am Samstag und Sonntag (9.10./10.10) wird Karl Friedrich Schinkel mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen gewürdigt.

2021 ist ein echtes Schinkel-Jahr: Am 13. März wurde mit einer Feierstunde an den 240. Geburtstag des berühmten Neuruppiners erinnert, am 9. Oktober wird seines 180. Todestages gedacht. Verschiedene Akteurinnen und Akteure nehmen dieses runde Datum zum Anlass, den stilbildenden Architekten und Baumeister mit so interessanten wie hochkarätigen Veranstaltungen zu ehren. So steht das kommende Wochenende in Neuruppin ganz im Zeichen Schinkels – sicherlich wird jeder bei der vielfältigen Auswahl das eine oder andere persönliche Highlight entdecken.

 

Los geht es am Sonnabend um 13:00 Uhr mit der offiziellen Gedenkfeier am Schinkel-Denkmal in Neuruppin. Dann geht es nach Wuthenow zur Schinkel-Kirche, wo die Besucherinnen und Besucher um 17:00 Uhr ein klassisches Konzert mit Werken von Mozart, Bach, Gluck, Mendelsohn Bartholdy und Beethoven erwartet.

 

Nach dem Konzerterlebnis geht es dann gemeinsam vor die Tür zu einem ganz besonderen kulturellen Vergnügen: Die Kirche in Wuthenow wird ebenso wie die Krangener Kirche durch den Rostocker Lichtdesigner Clemens Grapentin mit Projektionen von Kunstwerken, zu denen sich verschiedene Künstlerinnen und Künstler von Schinkel inspirieren ließen, illuminiert. Begleitet wird diese Aktion durch eine sehr vielseitige Ausstellung in der Neuruppiner Galerie am Bollwerk. Hier werden die Originale der Kunstwerke noch bis zum 14. November 2021 gezeigt. An dieser Gemeinschaftsausstellung nehmen das Buchwerk Bodoni e. V., Uschi Jung, Jens Kanitz, Susanne Krell, Hendrik Schink, Jan Witte-Kropius, Vincent Zágon, Matthias Zágon Hohl-Stein und Franziska Zänker teil. Die Illuminationen und die begleitende Ausstellung werden durch das Projekt Kunst am Anger unterstützt. Dieses Projekt in Trägerschaft der Fontanestadt Neuruppin wird vom Programm LandKULTURdes Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.

 

Am nächsten Tag, dem 10. Oktober, lädt die Stadt Neuruppin in die Kulturkirche zu einer hochkarätig besetzten Architektur-Konferenz ein, die vom diesjährigen Schinkel-Preisträger Prof. Kurt W. Forster arrangiert wurde. Am Nachmittag um 15:30 Uhr wird die mit Spannung erwartete Ausstellung „Preußischer Bilderbogen“ des Künstlers Rainer Ehrt eröffnet. Gemeinsam mit dem Autoren Rainhard Wahren hat er die Graphic Novel „Lieber Fontane! Lieber Schinkel“ erstellt, die ebenfalls vorgestellt wird. Höhepunkt des Tages wird die Verleihung des Schinkel-Preises gegen 16:30 Uhr sein.

Bei den einzelnen Veranstaltungen gelten die derzeit gültigen Bestimmungen nach der aktuellen Brandenburger Eindämmungsverordnung.

 

9. Oktober 2021

13:00 Uhr             Gedenkfeier zum 180. Todestag, Neuruppin, Schinkel-Denkmal, Kirchplatz

16:00 Uhr             Konzert, Wuthenow, Schinkel-Kirche

18:45 Uhr             Illumination / Kunstwerke zu Ehren Schinkels von neun Künstlerinnen und Künstlern / Clemens Grapentin, Wuthenow, Schinkel-Kirche

20:00 Uhr             Illumination / Kunstwerke zu Ehren Schinkels von neun Künstlerinnen und Künstlern / Clemens Grapentin, Krangen, Kirche

 

10. Oktober 2021

10:00-15:00 Uhr   Konferenz „CALLS FROM EARTH AND MESSENGERS IN THE SKY. Geology, Landscape, and Architecture in the Time of Schinkel and Today”,

                             Neuruppin, Kulturkirche

15:30 Uhr             Vernissage “Preußischer Bilderbogen” und Buchpremiere „Lieber Fontane! Lieber Schinkel!“, Neuruppin, Kulturkirche

16:30 Uhr             Verleihung Schinkel-Preis an Prof. Dr. Kurt W. Forster, Neuruppin, Kulturkirche       

(Für die Veranstaltungen in der Kulturkirche wird um Anmeldung unter mario.zetzschestadtneuruppinde gebeten.)    

                              

24.9.-14.11.            Ausstellung „vernunft+phantasie=schinkel“, Neuruppin, Galerie am Bollwerk

8.10.-15.11.            Ausstellung Karl Friedrich Schinkel-Gesellschaft, Neuruppin, Kunstkiosk