< 02.10.2022 - Einweihung barocker Skulpturen und Führung durch den Tempelgarten

11.10.2022 - Schokofest in der Kulturkirche


Plakat zum Schokofest

Die sog. Schokofahrt ist eine private und gemeinnützige Fahrradtour für den emissionsfreien Transport von fair gehandelter Schokolade aus Lateinamerika. Der Rohstoff für die Schokolade wird in der Dominikanischen Republik von einer Kooperative unter biologischen Bedingungen angebaut und fair gehandelt. Dann übernimmt der Frachtsegler Tres Hombres die wertvolle Fracht und bringt sie ausschließlich mit Windkraft über den Atlantik nach Europa. Zielhafen: Amsterdam. Dort gelangt der Kakao zu der kleinen Manufaktur der Chocolatemakers. Übrigens erfolgt die Löschung der Ladung vom Schiff sowie der Transport zur Fabrik ebenfalls komplett ohne motorisierte Hilfsmittel, sondern mit viel kollektiver WoMen-Power.

Wenn jetzt der Rohstoff schon über 3000 km auf See ohne fossile Energie zurück gelegt hat, muss der restliche Weg zur europäischen Endkundschaft doch auch ohne gehen!

Deshalb macht sich inzwischen zwei Mal im Jahr ein großes Netzwerk von Menschen auf den Weg mit dem Fahrrad nach Amsterdam zu fahren, dort die Schokolade abzuholen und in ca. 80 Städte zu bringen: von Oldenburg über Berlin bis München, sogar in die Schweiz und nach Österreich.

 

Für Neuruppin und mit Unterstützung der Fairtrade-Stadt fährt erstmalig ein Schokoradler für uns nach Amsterdam, um 40 kg Schokolade mit einem Lastenfahrrad für unsere Gemeinde abzuholen.

Am 11. Oktober ab 14 Uhr wollen wir ihn gebührend im Rahmen eines Schokofestes in der Kulturkirche willkommen heißen.

Beim Schokofest dürfen sich die Besucher:innen auf viele Programmpunkte rund um das Thema Schokolafe freuen: Schoki vom Baum pflücken, Fahrradreaktionstest, Filmvorführung, Kuchenbasar, Schoko-Quiz, Schoko-Ausstellung, Musik u.v.m.