< 16.03.2024 - Ehrung anlässlich Schinkel-Geburtstag

19.03.2024 - Infoabend TEK vom 14.3.


Auf Einladung von Bürgermeister Nico Ruhle wurde am 14. März 2024 im Ratssaal der Stadtverwaltung Neuruppin über das weitere Verfahren zum Tourismusentwicklungskonzept beraten. Der Einladung folgten rund 50 Teilnehmende, im Besonderen die Tourismusakteure, aber euch Kulturakteure, Einwohner:innen und Stadtverordnete.

Rückblickend räumte die Stadtverwaltung selbstkritisch ein, dass die bisherige Kommunikation nicht gut verlaufen ist. Dementgegen soll der nunmehr begonnene Kommunikationsprozess einen Neustart für eine vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Tourismusakteuren und Stadtverwaltung ermöglichen. Nach Präsentationen der touristischen Servicedienstleister

a. Mario Zetzsche, Amtsleiter Kultur und Tourismus, Stadtverwaltung Neuruppin,

b. Axel Leben, Geschäftsführer, InKom Neuruppin Gesellschaft für Kommunale Dienstleistungen mbH,

c. Daniel Schmidt, Geschäftsführer, Tourismus-Service BürgerBahnhof GmbH,

d. Itta Olaj, Geschäftsführerin, Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V.,

fand eine konstruktive, aber auch kritische Diskussion zur Erarbeitung und zum Stellenwert des Tourismusentwicklungskonzeptes (TEK) statt. Einzelne Maßnahmen wurden bereits benannt, die für den Tourismus wichtig wären. Festzustellen bleibt, dass der Maßnahmenkatalog des TEK umfangreich ist, eine finanzielle Basis benötigt wird und nur gemeinsam mit den Tourismusakteuren priorisiert werden kann. Die Stadtverordneten werden dabei weiterhin in den Prozess eingebunden.

Mehrheitlich wurde die Notwendigkeit einer Stelle für Tourismus in der Stadtverwaltung begrüßt. Zudem besteht Bedarf, sich weiterhin miteinander auf Maßnahmen zu verständigen, die den Tourismus in der Fontanestadt fördern.

Insofern wird die Fontanestadt zu einem Tourismusstammtisch einladen, den der:die Tourismusreferent:in künftig im Amt für Kultur und Tourismus koordinieren wird. Die Stelle „Tourismusreferent:in“ ist eine Nachbesetzung und Teil des beschlossenen Haushaltsplanes.

Die Stadtverwaltung Neuruppin dankt ausdrücklich den Referent:innen und allen Teilnehmenden für die konstruktive Diskussion!

Die nunmehr begonnene Zusammenarbeit ist ganz im Sinne der Zukunftsfähigkeit des Tourismusstandortes Neuruppin.