< 17.02.2009 - Stimmung bei Unternehmern deutlich positiver

18.02.2009 - Regionaler Wachstumskern sichert Fachkräfte


Computertechnik ist im klassischen Hand-

Computertechnik ist im klassischen Hand-

Die meisten Unternehmen im Ruppiner Land sehen eine hohe Zahl an Fachkräften als entscheidenden regionalen Faktor für ihren Erfolg an. Aus diesem Grund schmieden die Gemeinden rund um die Fontanestadt eine Strategie zur Qualifizierung für moderne Berufe.

Der wirtschaftliche Schulterschluss der Städte Neuruppin, Rheinsberg, Fehrbellin und der Ämter Temnitz und Lindow setzt sich damit fort. Gestützt wird dieser Weg durch eine gestern veröffentlichte Studie der Gesellschaft für angewandte Kommunalforschung (GEFAK). Demnach sehen rund 47 Prozent der regionalen Unternehmen wachsende Schwierigkeiten bei ihrer Suche nach hoch qualifiziertem Personal. Auf der anderen Seite zeigte die Erhebung bei 140 Unternehmen, dass erfolgreiche Auszubildende im Ruppiner Land zu annähernd 100 Prozent von ihren Firmen übernommen werden.

Vor diesem Hintergrund kommen die Bürgermeister und Amtsdirektoren zu dem Ergebnis, drei strategische Schritte konsequent zu verfolgen: Zum einen wird das überregionale Standortmarketing in den nächsten Monaten erheblich ausgeweitet. Zweitens intensiviert der Regionale Wachstumskern Neuruppin seine Kommunikation zu Unternehmen und Bildungseinrichtungen, damit Aus- und Fortbildung zunehmend den Anforderungen der Betriebe genügen. Überdies bauen die fünf Gemeinden ihre Kooperation mit unversitären Einrichtungen wie dem Campus Neuruppin und überregionalen Forschungseinrichtungen aus.