Schiedsstellen

Streitschlichtung durch Schiedsstellen

Schiedsstellen sind die älteste und wohl erfolgreichste vorgerichtliche Institution der Streitschlichtung in Deutschland. 1827 wurden sie in Preußen erstmals eingeführt.

Sowohl in bürgerlich-rechtlichen Streitigkeiten als auch in Strafsachen können Schiedspersonen schlichtend tätig sein. Sie entlasten dabei die Gerichte und haben gute Quoten bei der Lösung von Konflikten zwischen Bürgern. Ebenfalls verlaufen Schlichtungen überwiegend zeitsparend und zeichnen sich durch geringe Kosten aus.

Sprechstunden der Schiedsstellen I, II und III

3. Januar 2017
7. Februar 2017
7. März 2017
4. April 2017
2. Mai 2017
6. Juni 2017
4. Juli 2017
1. August 2017
5. September 2017
10. Oktober 2017
7. November 2017
5. Dezember 2017

Die Sprechstunde wird von den drei Schiedsstellen gemeinsam angeboten. Sie findet im Raum 403 des Rathauses A (Dachgeschoss, neben dem Sitzungssaal) in der Karl-Liebknecht-Straße 33/34, 16816 Neuruppin von 16:00 bis 17:00 Uhr statt.

Weitere Termine können unter den Rufnummern der Schiedsleute vereinbart werden (siehe rechts). Zu den Aufgaben und Möglichkeiten der Schiedsstellen erfahren Sie Näheres auf der Seite des Bundes Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen (BDS) unter www.schiedsamt.de.