< 06.03.2024 - LK OPR: Fortbildung zum digitalen Erbe

08.03.2024 - Brandenburgische Frauenwochen 2024


Brandenburgische Frauenwochen 2024 in OPR

März 2024 – Brandenburgische Frauenwochen 2024 in OPR

„Dit könn`wa besser!“

Im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwoche organisieren die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Neuruppin Ines Rehfeld und des Landkreises OPR Judith Melzer-Voigt verschiedene Veranstaltungen. Sie sind herzlich eingeladen!

 

8. März: Familienarbeit gerecht verteilen - Mental Load* reduzieren

Es geht um:

- Empowerment für Frauen

- Coaching für Familienmanagerinnen

- Input zum Thema Mental Load

 

*mentale Belastung

 

Referentinnen: Nicole Körner, Judith Melzer-Voigt, Ines Rehfeld

Nicole Körner empowert seit fast 20 Jahren als Mentoring-Koordinatorin an der Universität Potsdam junge Frauen beim Einstieg ins Berufsleben. Auch als Gleichstellungsbeauftragte engagiert sie sich für eine stärkere Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern an der Hochschule und in der Gesellschaft. Die dreifache Mutter ist ausgebildete systemische Coachin.

 

16-19 Uhr im Haus der Begegnung, Franz-Künstler-Straße 8, Neuruppin

 

Eine Kinderbetreuung vor Ort ist möglich (den Bedarf bitte bei der Anmeldung angeben).

Anmeldung unter:  ines.rehfeld@stadtneuruppin.de

 

 

12. März: Vortrag und Austausch zu Endometriose

In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragen der Medizinischen Hochschule Brandenburg, Georgia Fehler

 

Zu Endometriose wird  in Deutschland noch wenig geforscht, obwohl jede zehnte Frau im fruchtbaren Alter zwischen 15 und 49 Jahren betroffen ist. Bei Frauen, die an einer Endometriose leiden, wachsen Zellen der Gebärmutterschleimhaut auch außerhalb der Gebärmutter. Das sind gutartige Wucherungen, die sehr schmerzhaft für die Betroffenen sein können und dennoch oft nicht erkannt werden. Mitunter dauert es Jahre, bis die Diagnose gestellt wird. 

 

Referentin: Prof. Dr. Svetlana Tchaikovski

Klinikdirektorin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Universitätsklinikum Brandenburg an der Havel und Professorin an der Medizinischen Hochschule Brandenburg. Sie hat sich zum  Ziel gesetzt, in Brandenburg a.d. Havel ein Zentrum zur Behandlung von Endometriose aufzubauen.

 

17-19 Uhr, online unterfolgendem Link:https://mhb-fontane.webex.com/meet/gleichstellung

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

 

13. März:Vortrag und Austausch zur Menopause

In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragen der Medizinischen Hochschule Brandenburg, Georgia Fehler

 

Wir wollen über alles offen sprechen, was diese Phase bedeuten kann. Denn es geht um mehr als das Ausbleiben der Periode, es geht darum, dass Frauen ihre Gesundheit aktiv mitgestalten und gestärkt in die zweite Lebenshälfte gehen können.

 

Referentin: Susanne Liedtke

Die studierte Oecotrophologin hat das Unternehmen NOBODYTOLDME gegründet, mit dem Sie Personen vor, während und nach der Menopause für diese Vorgänge sensibilisiert und mit den Informationen zum Umgang mit körperlichen und seelischen Auswirkungen stärkt. NOBODYTOLDME ist von Frauen für Frauen gemacht.

 

17-19 Uhr, Altes Gymnasium Neuruppin, Raum-Kliniken UND online unterfolgendem Link: https://mhb-fontane.webex.com/meet/gleichstellung

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

 

19. März:Wie Frauen leben möchten und was sie darin hindert

In Zusammenarbeit mit ESTAruppin e.V.

 

In der internationalen Gesprächsrunde möchten wir mit Frauen aus verschiedenen Regionen der Welt ins Gespräch kommen. Es geht um Fragen wie: Wieviel Respekt haben wir für unterschiedlichen Lebensentwürfe und Wünsche von Frauen? Und welche Hindernisse müssen aus dem Weg geräumt werden, damit Frauen selbstbestimmt leben können?

Diskutieren Sie mit!

 

17-19 Uhr im Museum Neuruppin, August-Bebel-Straße 14/15

 

Eine Kinderbetreuung vor Ort ist möglich. Diese sollte vorab bei ines.rehfeld@stadtneuruppin.de angemeldet werden.

Ansonsten ist keine Anmeldung notwendig.

 

 

Ansprechperson:

Ines Rehfeld, Beauftragte für Gleichstellung, Chancengleichheit und Vielfalt, ines.rehfeld@stadtneuruppin.de

 

Alle Veranstaltungen der Brandenburgischen Frauenwochen finden Sie hier: Frauenpolitischer Rat Land Brandenburg e.V. » 2024 – Dit könn´ wa besser! (frauenpolitischer-rat.de)