Wohnen und Bauen

Mit der herausragenden Lage an der landschaftlich wertvollen Ruppiner Seenkette, einem breiten Arbeitsplatzangebot sowie der guten Infrastrukturanbindung nach Berlin auf Schiene und Straße, bietet die Fontanestadt optimale Bedingungen als Wohn- und Arbeitsort. Die 31.000 Einwohner Neuruppins wohnen vielfältig zwischen privatem Eigentum in der historischen Altstadt, bei dem Vermieter ihres Vertrauens oder auch im landschaftlich attraktiv gelegenen Dorf. Gerne unterstützen wir Sie bei Fragen zu Bauplätzen oder ihrem Bauvorhaben für einen Neubau, Anbau oder Umbau.

Strategische Wohnbauflächenentwicklung


Die Stadtverordnetenversammlung hat mit der Studie zur „Strategischen Wohnbauflächenentwicklung“ im April 2017 ein Handlungspapier als Selbstbindungsbeschluss gebilligt.
Seit einem, in den letzten Jahren stetig-leichten Anstieg der Bevölkerungszahl, ist der Neuruppiner Wohnungsmarkt deutlicher nachgefragt und in Bewegung. Deshalb ist kurz- und mittelfristig Wohnungsneubau erforderlich. Dem soll  mit dem Leitbild – Stadt der kurzen Wege – durch eine gezielte Innenentwicklung Rechnung getragen werden. Dazu müssen vorhandene Potentiale in der Altstadt und den bekannten Baugebieten aktiviert und in einem zukünftigen Baulückenkataster aufgezeigt werden. Ebenso die bereits ausgewiesenen Bauflächen des Flächennutzungsplans der Fontanestadt. Dazu zählen insbesondere die Vorstadt Nord und die Rheinsberger Vorstadt.
zur Beschlussvorlage der StVV;    zur Seite Strategische Wohnbauflächenentwicklung