Behindertenbeauftragte*r der Fontanestadt Neuruppin

Grundlage

Gemäß § 7 der Hauptsatzung der Fontanestadt Neuruppin bestellt die Stadtverordnetenversammlung (SVV) auf Vorschlag der Bürgermeisterin/ des Bürgermeisters oder des Ausschusses für Bildung, Soziales und Ordnung für die Dauer der Wahlperiode eine*n ehrenamtliche*n Behindertenbeauftragte*n.

Aufgabe des/der Behindertenbeauftragten ist es, Benachteiligungen von Menschen mit Behinderungen zu beseitigen und zu verhindern sowie die gleichberechtigte Teilhabe von behinderten Menschen am Leben in der Gesellschaft zu gewährleisten und ihnen eine selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen. Der/Die Behindertenbeauftragte arbeitet eng mit Vereinen, Institutionen und Gremien zusammen und berät die Stadtverordnetenversammlung und ihre Ausschüsse. 

Nach der Kommunalwahl im Mai 2019 ist diese Postion noch nicht wieder besetzt.

Derzeit werden Bewerber*innen gesucht. Zur Ausschreibung gelangen Sie hier.