KulturStrategie 2030

Mit der KulturStrategie 2030 wird die Kulturentwicklungskonzeption aus dem Jahr 2011 aktualisiert. Auf dieser Seite wird über den Prozess informiert.

Mittlerweile sind viele Maßnahmen der Kulturentwicklungskonzeption aus dem Jahr 2011 umgesetzt (z.B. Museumserweiterung, Sanierung des Alten Gymnasiums, gemeinsames Veranstaltungsmanagement von Kulturhaus und Kulturkirche, geänderte Kulturförderung, Fontane-Festspiele und Fontanejahr 2019, Etablierung eines Kulturbeirates). Anderes, wie die Sanierung des Kulturhauses, wurde noch nicht erreicht oder hat sich verändert, da sich die Kulturlandschaft dynamisch entwickelt, gerade vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie. Letztlich kann die bestehende Kulturentwicklungskonzeption nur bis 2020 Ausblicke erlauben.

Das Fontanejahr 2019 hat gezeigt, welche Wirkung Kunst und Kultur für den Tourismus, die Stadtmarke „Fontanestadt Neuruppin“, den Einzelhandel und nicht zuletzt das Selbstverständnis der Einwohner*innen auf ihre Stadt Neuruppin haben kann. Hier wurden im Zusammenspiel verschiedener Akteur*innen Schnittstellen hergestellt die bisher nur teilweise genutzt wurden. Dieses Potential soll mit der „KulturStrategie 2030“ untersucht und daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet werden.

Auftraggeber: Fontanestadt Neuruppin

Auftragnehmer:Netzwerk für Kulturberatung, Dr. Patrick S. Föhl gemeinsam mit Lara Buschmann

Zeitraum: Januar 2021 - Januar 2022 mit Zwischenergebnis Oktober 2021

Dokumente:

KulturStrategie 2021

Mitteilungsvorlage, Stadtverordnetenversammlung am 08. März 2021

Kulturentwicklungskonzeption 2011

- Kurzübersicht
- KEK Band I (Materialband)
- KEK Band II (Zusammenfassende Analysen, Ziele und Handlungsempfehlungen)

Kontakt:

Mario Zetzsche
Kulturreferent
Fontanestadt Neuruppin
Karl-Liebknecht-Str. 33/34
16816 Neuruppin
Tel.: 03391 - 355686
Fax: 03391 - 355799
Mail: mario.zetzschestadtneuruppinde