Leit- und Informationssysteme

Leit- und Informationssysteme sind im Alltagsverkehr für Radfahrer wichtig, besonders jedoch für Touristen der Region. Darum hat die Fontanestadt nach niederländischem Vorbild,  zur Wegweisung und besseren Orientierung im Radverkehr, im Frühjahr 2014 an den Hauptrouten des Alltags- und Tourismusradverkehr die Beschilderungen für Knotenpunktwegweisung installiert. Erfahren Sie hier, wie das System funktioniert.

Beispiel für einen Knotenpunktwegweiser
Knotenpunktwegweiser im Stadtgebiet

Die Knotenpunktwegweisung ist vor allem zur Förderung des Tourismusradverkehrs eingeführt worden. Den Kreuzungen mindestens dreier Radwege wird jeweils ein Knotenpunkt zugeordnet Die Pfeilwegweiser stehen an Kreuzungen und Knotenpunkten. Sie zeigen Nah-und Fernziele und Besonderheiten der Routen. Die Zwischenwegweiser stehen immer dort, wo lediglich ein Hinweis auf die Richtung der Fahrradroute notwendig ist. Immer dann, wenn auf den beschilderten Routen gleichzeitig regionale oder überregionale touristische Routen entlang führen, werden die entsprechenden Symbole in die amtliche Wegweisung mit aufgenommen. Die Schilder verstecken sich nicht mit falscher Bescheidenheit. Mit einer Größe von 800x200mm sind die Wegweiser gut sichtbar im Straßenraum. Hinsichtlich Form und Farbe sind die Wegweiser einheitlich. Die Beschriftung erfolgt immer in grüner Schrift auf weißem Grund.

Mobilkarte Fontanestadt Neuruppin
Ausschnitt der Mobilkarte der Fontanestadt Neuruppin

In der Fontanestadt befinden sich z.Z. 11 Knotenpunkte. Jeder Radler kann sich damit individuelle Touren anhand eines Nummernsystems zusammenstellen.
Stellen Sie sich ihre eigene Route mit der Neuruppiner Mobilkarte zusammen.

Zum Ausprobieren empfehlen wir die Tour um den Ruppiner See:
01 – 06 – 04 – 25 – 03 – 02 – 01

Radweg an der Neuruppiner Seepromenade
Uferradweg an der Neuruppiner Seepromenade

Das Reiseland Brandenburg bietet eine Vielzahl von Radtouren durch die Mark an. Folgende Routen Verlaufen durch, beginnen oder enden in Neuruppin.

• Seen-Kultur-Radweg
• Zu Gast in den Schlössern und Herrenhäusern des Ruppiner Seenlandes
• Radrouten Historische Stadtkerne – Route 3
• Tagestour 1 in die Historischen Stadtkerne Rheinsberg – Neuruppin – Kremmen
• Tagestour 11 In die Historischeb Stadtkerne Wittstock – Kyritz – Wusterhausen – Neuruppin
• Tagestour 14 in die Historischen Stadtkerne Nauen – Kremmen – Neuruppin
• Alte Städte mit attraktiven Zentren

Hier haben Sie die Möglichkeit die Verläufe der Routen auf der Webkarte des Reiseland Brandenburgs  einzusehen.