Ortsteil Gühlen-Glienicke

Größe 49,6 km², Einwohner: 304 (Stand: 31. Dezember 2017)

Ausflugsgaststätte Boltenmühle
Ausflugsgaststätte Boltenmühle am Tornowsee

Ortsteilporträt

Kontakt

Ortsvorsteher:
Michael Peter (CDU)

Ortsbeiratsmitglieder:
Frank Müller

E-Mail: guehlen-glienickeneuruppin-stadtde

 
Zum Ortsteil Gühlen-Glienicke gehören die weiteren Orte Rheinsberg Glienicke, Neuglienicke, Binenwalde, Kunsterspring, Steinberge und Boltenmühle.
Die Orte, nördlich der Kernstadt Neuruppins in Richtung Rheinsberg gelegen, sind in eine reizvolle Landschaft eingebettet. Im östlichen Teil des Ortsteils lässt sich die abwechslungsreiche Landschaft der „Ruppiner Schweiz“ mit tief eingeschnittenen Tälern und Schluchten, Aussichtspunkten, Seen, Bächen, Feuchtgebieten und ausgedehnten Mischwäldern erleben. Besonders idyllisch gelegen sind der Ort Binenwalde am Kalksee sowie die Boltenmühle am Nordufer des Tornowsees.  Im Tierpark Kunsterspring lassen sich zahlreiche heimische Tiere beobachten.
Der Westen des Ortsteils grenzt an die Kyritz-Ruppiner Heide,  eine der größten zusammenhängenden Heideflächen Deutschlands. Der Landschaftszug wurde von 1952 bis 1993 von der sowjetischen Armee als Luft-Bodenschießplatz genutzt. 2009 wurden die Pläne zur weiteren militärischen Nutzung der Heide nach langjährigem friedlichen Widerstand der örtlichen Bevölkerung aufgegeben. Die Heide ist seither frei und wird nach und nach für Besucher erlebbar gemacht. Die kleine Forstsiedlung Neuglienicke bildet das östliche Eingangstor zu dieser einmaligen Landschaft mit seiner seltenen Tier- und Pflanzenwelt.

 

 

Dorfgemeinschaftshaus


Das Dorfgemeinschaftshaus in Gühlen-Glienicke wird vom Ruppiner Sportverein „Maulwürfe“ e.V. genutzt und betreut.
Gerne können Sie die Räumlichkeiten auch für Ihre Vereinsaktivitäten oder private Feierlichkeiten anmieten.

Kontakt

Dorfgemeinschaftshaus Gühlen-Glienicke
Marcel Müller
Mobil: 0172 990 86 46
Tel.: 03391 348 45 77
Mail: adminmaulwuerfe-neuruppinde
URL: www.maulwuerfe-neuruppin.de